Fédération sportive suisse de tir

Auftakt geglückt

Die Schweizer Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 10m ist in allen fünf Ligen erfolgreich in die neue Saison gestartet. Nach der ersten Runde führt Olten in der NLA die Tabelle an, gefolgt von Thunersee Region und Tafers.

In der Nationalliga A erwischte Olten 1 mit 1567 Punkten vor Thunersee 1 mit 1560 und Thörishaus mit 1559 Punkten den besten Start. Titelverteidiger Gossau kassierte gegen Tafers eine 1536:1551-Niederlage. Zu den weiteren Siegern der ersten Runde gehört Glarnerland, das Dielsdorf mit 1547:1541 bezwang.

NLB: Wettingen-Würenlos und Vully-Broye an der Tabellenspitze
Die Höchstresultate in NL B-OST erzielten Wettingen-Würenlos 1 mit 1550 Punkten vor Uster mit 1537 Punkten, was gleichbedeutend ist mit der vorübergehenden Tabellenführung.
In NL B-WEST setzte sich Vully-Broye 1 mit 1549 Punkten souverän vor Zürich-Stadt an die Ranglistenspitze.

Junioren
Bei den Junioren konnten Winistorf 1, Titelverteidiger Uri LG-Team 1, Nidwalden 1 und Tafers nahtlos an ihre guten Vorjahresleistungen anknüpfen. Die vier genannten Teams führen denn auch die naturgemäss noch nicht aussagekräftige Tabelle an.

Verteilt auf drei der sechs Ligen erzielten vier Schützen das Maximum von 200 Punkten, wovon deren zwei von Juniorinnen erzielt wurden. Emely Jäggi 08 (Winistorf J 1), Ekatherina Chenikova 09 (Montmollin E), Valentina Caluori (Thunersee 1), Barbara Schläpfer (Gais 1).

 

Die weiteren Runden: 4.11. bis 13.11. (2. Runde), 18.11. bis 27.11. (3. Runde), 2.12. bis 11.12. (4. Runde), 9.12. bis 18.12. (5. Runde), 6.1.23 bis 15.1.2023 (6. Runde), 20.1.23 bis 29.1.23 (7. Runde). Final und Auf-/Abstiegswettkampf: 11. Februar 2023 in Stans

swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg