Federazione sportiva svizzera di tiro

Jessica Waeber sichert sich die zweite Medaille

Jessica Waeber gewann am zweiten Tag des Grand Prix Pilsen ihre zweite Medaille: Nach Silber gab es Bronze.

Jessica Waeber gewann am zweiten Tag des Grand Prix Pilsen ihre zweite Medaille: Nach Silber gab es Bronze.

Jessica Waeber und Franziska Stutz machten am 2. Tag des GP Pilsen dort weiter, wo sie tags zuvor aufgehört haben: Beide Pistolen-Juniorinnen qualifizierten sich für den Final Luftpistole 10m. Eine Medaille gab es aber nur noch für eine der beiden. Junior Jannis Bader konnte sich im Vergleich zum Vortag steigern, er verpasste den Final aber ebenso wie alle Elite-Schützen.

Silber und Bronze gab es für Jessica Waeber (Plaffeien FR) und Franziska Stutz (Winterthur ZH) am ersten Tag des Grand Prix Pilsen. Und auch im zweiten Wettkampf Pistole 10m der Juniorinnen trumpften die beiden Schweizer Pistole-Juniorinnen gross auf. Das Duo qualifizierte sich erneut für den Final, eine Medaille gab es aber nur noch für eine der beiden. Jessica Waeber durfte sich nach Silber am Donnerstag einen Tag später eine bronzene Auszeichnung umhängen lassen. Besser als sie waren nur die beiden Deutschen Celina Becker und Mia Fuchs. Doch es war knapp, wie ein Blick auf die Rangliste zeigt: Nach 22 Schuss lagen Jessica Waeber und Celina Becker mit je 215.5 Punkten gleichauf. Becker siegte im Shoot-off und holte in den letzten beiden Schüssen auf die bis dahin führende Teamkollegin Fuchs 1.3 Punkte auf. Am Ende siegte sie mit 235.6 Punkten, 0.9 Zähler vor Fuchs. Franziska Stutz konnte ebenfalls lange mit einem Podestplatz liebäugeln, musste sich am Ende aber mit Rang 4 begnügen.

In der Qualifikation zeigte vor allem Jessica Waeber eine ganz starke Vorstellung, war lange gar auf Schweizerrekord-Kurs. Mit 88 Punkten in der letzten Passe musste sie solche Träume begraben. Ihre 561 Zähler reichten dennoch zum Qualifikationssieg vor den beiden Deutschen Mia Fuchs (560) und Celina Becker (557), die ihr anschliessend im Final vor der Sonne standen. Franziska Stutz hingegen musste um die Finalqualifikation zittern. Sie begann mit 88 und 90 Punkten nicht auf ihrem Niveau und schoss mit 89 und 90 Punkten auch nicht optimal aus. Die 3. und 4. Serie mit 93 und 94 Zählern reichten schliesslich, um knapp zu den besten Acht zu gehören. Mit 544 Punkten und 10 Innenzehnern verwies sie Alzbeta Dedova auf Rang 9. Die Tschechin hatte gleich viele Punkte aber einen Innenzehner weniger auf dem Konto.

 

Zum Schluss zeigte Jannis Bader sein Können

Jannis Bader (Rümlang ZH) gelang im Vergleich zum ersten Wettkampf eine Steigerung. Nach 540 Punkten und Rang 28 gab es am Freitag, 7. Februar, 546 Punkte und Rang 22. Hätte er den gesamten Wettkampf auf dem Niveau der 5. und 6. Serie geschossen, wäre gar einiges mehr drin gelegen. Mit 96 und 94 Punkten zeigte Jannis Bader, was in ihm steckt. Könnte er dies durchziehen, stünde er im Final.

 

Steve Demierre ist erneut nahe dran

Gut, aber nicht gut genug war wie schon am Vortag Steve Demierre (Auboranges FR). Der Romand zeigte mit 571 Punkten eine sehr ansprechende Leistung. Das reichte in einem starken Feld zum 20. Rang. Auf einen Finalplatz fehlten lediglich vier Zähler. Demierre bewies insbesondere in der dritten Serie, was er zu leisten vermag: Er erzielte 99 Punkte. Weil auch eine Serie mit 93 und zwei mit 94 Zählern in die Wertung kamen, war der Finalplatz weg. Besonders ärgerlich: Die 577 Punkte, die am Vortag nicht zur Finalqualifikation gereicht hatten, wären nun ausreichend gewesen. Dylan Diethelm (Weinfelden TG) erwischte mit 89 Punkten einen schlechten Start. Zwar vermochte er sich in der Folge zu steigern. Doch die 88 Zähler in der vierten Serie knickten alle Hoffnungen. Der Thurgauer klassierte sich mit 547 Punkten auf dem 38. Rang.

Im Bewerb der Frauen Pistole 10m verpasste Sandra Stark (Münchwilen TG) die Finalqualifikation. Leider liegen bis anhin keine Resultate der Damen aus Pilsen vor. (van)

Galerie

Impressionen

2020-02-07_GP-Pilsen_Junioren.jpeg 2020-02-07_GP-Pilsen_Jannis.jpeg 2020-02-07_GP-Pilsen_Waeber.jpeg