Schweizer Schiesssportverband

Siege für Roth, Leone und Schaub

Am zweiten Wettkampftag des RIAC gab es erneut Podestplätze für die Schweizer Schützinnen und Schützen. Lukas Roth und Sandro Greuter holten Gold und Silber, auch Chiara Leone durfte sich über ihren Sieg freuen. Juniorin Audrey Gogniat schrammte in der Quali um einen Zehntel am Schweizerrekord vorbei. Adrian Schaub gewint bei den Männern Luftpistole. Für das Tüpfelchen auf dem i sorgte Juniorin Jessica Waeber, welche im Final Luftpistole mit 238.1 Punkten den Schweizerrekord pulverisierte.

Es ist das erklärte Ziel von Spitzensport-Chef Daniel Burger, dass sich die Elite mit dem Luftgewehr in Zukunft klar verbessert. Ziel ist die regelmässige Finalteilnahme an Weltcups und Europa- und Weltmeisterschaften. Ein Mittel hierzu ist die Teilnahme an internationalen Wettkämpfen wie nun am RIAC in Luxemburg. Das dieses ambitionierte Ziel mit Resultaten auf internationalem Spitzen-Nivau nicht von heute auf morgen zu realisieren sind, liegt auf der Hand. Aber die Darbietung am zweiten Wettkampftag am RIAC waren aus Schweizer Sicht sehr erfreulich – allen voran der überragende neue Schweizerrekord von Jessica Waeber. Die Bielerin hätte heute auch bei der Elite überlegen gewonnen, in dem mit Céline Goberville eine Olympia-Finalistin von Tokyo 2020 am Start war. Aber alles schön der Reihe nach.

Am Freitagmorgen eröffneten die Luftgewehr-Männer den zweiten Wettkampftag. Die Schweizer zeigten wie bereits am Vortag eine geschlossene Mannschaftsleistung. Der gestrige Sieger Lukas Roth erzielte in der Qualifikation 625.9 Punkte (Rang 4), gefolgt von Sandro Greuter mit acht Zehntel Rückstand. Christoph Dürr und Fabio Wyrsch folgen auf den Rängen sechs und sieben. Letzter aus Schweizer Sicht war diesmal Jan Lochbihler (622.2).
Im Final setze sich Lukas Roth durch und wurde mit 250.3 Sieger. Er lag damit bloss vier Zehntel unter seinem Sieger-Resultat vom Vortag. Zweiter wurde Sandro Greuter (249), der sich verglichen mit gestern um drei Ränge verbessern konnte. Christoph Dürr wurde Fünfter, Fabio Wyrsch Achter.
Bei den Junioren bestätige Lars Allenbach seine Leistung von gestern und schaffte erneut den Sprung in den Final. Nachdem er am Vortag Achter wurde, verbesserte sich der Seedorfer um einen Rang. Bereits in der Quali steigerte sich Allenbach (619.3) im Vergleich zum Auftakt um 1.3 Zähler. Teamkollege Silas Stadler klassierte sich mit 605.3 Zähler auf Rang neun.

Frauen Luftgewehr

Chiare Leone, die am Auftakt Fünfte wurde, qualifizierte sich als Qualifikationsdritte mit 627.8. Die Fricktalerin verbesserte sich verglichen zum gestrigen Auftaktwettkampf um 2.5 Punkte. Auch Petra Lustenberger schaffte mit 625.2 (Rang acht) den Sprung unter die letzten Acht. Im Finale liess Leone nichts anbrennen und holte sich Gold (250.4), Lustenberger wurde Achte.
Bei der Elite lauten die Resultate der übrigen Schweizerinnen wie folgt: Muriel Züger wurde Elfte (623), gefolgt von Nadja Kübler auf Rang 13 (622.1). Barbara Schläpfer klassierte sich auf Rang 16 (620.9), auf den Rängen 17, 18 und 23 folgen Silvia Guignard (620.9), Franziska Stark (602.5) und Annina Tomaschett (615).

Aufhorchen liessen die Juniorinnen Gewehr: Audrey Gogniat beendete die Qualifikation als Beste und lag mit 626 Punken nur einen Zehntel unter dem aktuellen Schweizerrekord von Chiara Leone. Auch Sandra Arnold schaffte mit Rang acht und 622.9 Zählern den Sprung ins Finale. Hier wurde Arnold gute Vierte, Gogniat beendete den Final auf Rang fünf.
Larissa Donatielo und Gina Gyger betätigten ihre Vortagesleistungen mit vorderen Mittelfeldplätzen, gefolgt von Marta Szabo und Jennifer Kocher.

Grosse Leistung von Jessica Waeber

Bei den Juniorinnen liess Jessica Waeber kein Auge trocken. Sie pulverisierte mit 238.1 Punkten den bestehenden Schweizerrekord. 238.1 – diesen Wert darf man sich auf der Zunge zergehen lassen. Der nun alte Schweizerrekord lag bei 232.2. Diesen egalisierte Waeber bereits am gestrigen Auftakt des RIAC.
Schon in der Quali deutete sie an, dass heute schwer mit ihr zu rechnen ist: Schoss Waeber am Vortag noch 546, lautete das Total heute 562, was Rang eins bedeutete.

Jessica Waeber hätte heute auch bei der Elite überlegen gewonnen, in dem mit  Céline Goberville eine Olympia-Finalistin von Tokyo 2020 am Start war (!). Der Sieg ging mit 233.1 an Eleanor Bezzina aus Malta.

Sieg für Adrian Schaub

Aber auch die Leistung der Männer Elite sorgte bei der Schweizer Delegation für Jubel: Adrian Schaub gewann den Final mit 241.9 Punkten. Steve Demierre wurde Vierter, auf Rang acht folgt Cédric Grisoni. Letzterer klassierte sich in der Qualifikation als Erster mit 570 Punkten – auch hier eine Leistungssteigerung verglichen zum Vortag, die es in sich hatte (559). Steve Demierre verbesserte sich in der Quali mit 569 Punkten um fünf Zähler. Dylan Diethelm wurde mit 550 Punkten Vierundzwanzigster.
Bei den Junioren schafften es Patrick Roggli und Jannis Bader erneut in den Final, in dem Roggli Vierter und Bader Achter wurden.

 

RIAC Luxemburg. 2.Tag. Gewehr. Männer: 1. Lukas Roth, Rubigen 250,3. 2.Sandro Greuter, Heiligkreuz 249,8. 5. Christoph Dürr, Gams 186,1. 8. Fabio Wyrsch, Schattdorf 122,5. -  Qualifikation: 1. Julian Gutierrez ARG 630,0. 4. Roth 625,9, 5. Greuter 625,1. 6. Dürr 624,9. 7. Wyrsch 624,9. 14. Jan Lochbihler, Holderbank  622,2.  – Junioren: 1. Victor Lindgren SWE 248,8. 7. Lars Allenbach, Seedorf 142,0. – Qualifikation: 1. Tobias Bernhoft-osa NOR 626,0. 5. Allenbach 619,3. 9. Silas Stadler, Schattdorf 605,3. – Frauen: 1. Chiara Leone, Frick 250,4. 8. Petra Lustenberger, Rothenburg 123,0. – Qualifikation: 1. Fernanda Russo ARG 629,4. 3. Leone 627,8.  8. Lustenberger 625,2.  11. Muriel Züger, Galgenen 623,0, 13. Nadja Kübler, Gerlikon 622,1, 16. Barbara Schläpfer, Gais 620,9. 17. Silvia Guignard, Zürich 620,8. 18. Franziska Stark, Arbon 620,5. 23. Annina Tomaschett, Trun 615,0. - Juniorinnen: 1. Julie Johannesen NOR 250,5. 4. Sandra Arnold, Schattdorf 204,4. 5. Audrey Gogniat, Le Noiremont 186,1. - Qualifikation: 1. Gogniat 626,0. 8. Arnold 622,9. 14. Larissa Donatiello, Gretzenbach 618,0. 17. Gina Gyger, Oensingen 615,8. 19. Marta Szabo, Zürich 614,0. 21. Jennifer Kocher, Genf 611,3.

Pistole. Frauen: 1. Eleanor Bezzina, Malta 233,1. – Qualifikation: 1. Bezzina 574. 2. Goberville 568. 12. Manuela Batku, SG Uster 536. - Juniorinnen: 1. Jessica Waeber, Biel 238,1. 2. Ella Hakala FIN 232,8 231,7. - Qualifikation: 1. Waeber 562. 3. Hakala 548. – Männer: 1. Adrian Schaub, Zunzgen 241,9. 2. Morgan Johansson SWE 238,1, 4. Steve Demierre, Auboranges 195,8. 8. Cédric Grisoni, St.Légier 113,4. - Qualifikation: 1. Bart Liebens BEL 577. 4. Grisoni 570. 7. Demierre 569, 8. Schaub 567. 24. Dylan Diethelm, Märstetten 550. - Junioren: 1. Gabriel Chojnowski POL 231,5, 4. Patrick Roggli, Uttigen 189,5. 8. Jannis Bader, Rümlang 110,4. - Qualifikation: 1. Sanden Simon SWE 565, 3. Roggli 562. 7. Bader 552. 8. Chojnowski 549.

 

Galerie

K1600_Podest Frauen.JPG K1600_Leone.JPG K1600_Podest Männer.JPG K1600_podest jessica.JPG K1600_Jubel Jessica.JPG K1600_Adrian Schaub Jubel.JPG K1600_Podest Schaub.JPG
swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg