Schweizer Schiesssportverband

Gewehrschützin Häusler in den Top 10

Knapp am Final vorbei: Nicole Häusler.

Knapp am Final vorbei: Nicole Häusler.

Die Para-Schützin Nicole Häusler schrammte haarscharf am Final vorbei. Im 10m-Liegendwettkampf fehlten der Luzernerin gerade mal 0.2 Punkte.

Am letzten Wettkampftag des WSPS-Weltcups in München, gab es leider kein Edelmetall für die Schweiz. Dabei spielte allerdings viel Pech mit, denn Para-Schützin Nicole Häusler startete den Gewehr 10m Liegendwettkampf vielversprechend. In der Qualifikation steigerte die 42-Jährige ihre Leistung bis zur vierten Passe stetig. Wegen eines Dämpfers in der letzten Serie, gelang es ihren Mitstreitern zu punkten. Dabei schnappte ihr die Französin Justine Beve mit einem Vorsprung von 0.2 Zählern den letzten Finalplatz vor der Nase weg.
«Nicole hat heute in ihrer schwächeren Disziplin einen sehr guten Wettkampf geschossen. Im 10. Rang ganz knapp am Finale vorbei. Ich bin mit ihrer Leistung sehr zufrieden», beurteilte ihr Trainer Walter Berger den Wettkampf.
Wie am Montag bereits im 50m-Wettkampf, siegte der Franzose Tanguy de la Forest (253.8) und lieferte sich dabei ein Kopf an Kopf Rennen mit der Italienerin Pamela Novaglio (253.6), die den Match mit Silber beendete. Den dritten Podestplatz eroberte der Ukrainer Vitalii Plakushchyi (232.1).

Galerie

Nicole Häusler2.jpg Nicole Häusler3.jpg Nicole Häusler1.jpg
swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg