Schweizer Schiesssportverband

Auftakt geglückt

Nach der ersten Runde der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 10m führt Gossau die Rangliste an. Rang zwei gehört dem Team von Thunersee Region 1, gefolgt von Tafers auf dem dritten Platz.

Nach einer beinahe 2-jährigen Zwangspause aufgrund der Corona-Pandemie ist der Saisonstart zur Schweizer Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 10m geglückt. Einen besonders starken Auftakt verzeichnete die Mannschaft aus Gossau als Titelinhaber der letzten Saison 2019/20. Mit dem Rundenhöchstresultat von 1'582 Punkten besiegten sie Olten (1558) deutlich. Im «Berner-Duell» behielt Thunersee Region 1 mit 1562 gegen Thörishaus (1541) die Oberhand. Auch Tafers (1561) startete gegen Glarnerland (1539) erfolgreich. Für eine Überraschung sorgte Dielsdorf (1557), welches gegen Nidwalden (1545) einen Sieg verbuchen konnte.

In der NLB Ost und West führen mit Zürich-Stadt und Uster zwei Vereine aus dem Kanton Zürich die Rangliste der ersten Runde an.

Verteilt auf vier Ligen erzielten sechs Schützen das Punktemaximum von 200 Punkten:
Stark Franziska (Gossau), Beyeler Irene (Tafers), Smetana Frantisek (Glarnerland 2), Greuter Sandro (Sargans), Lustenberger Petra (Nidwalden 2) und Blum Jasmin (Leberberg).

Bei den Junioren konnten Winistorf, Uri LG-Team 1 und Nidwalden 1 nahtlos an ihre guten Leistungen der letzten Jahre anknüpfen und stehen nach der ersten Vorrunde an der Spitze.

swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg