Schweizer Schiesssportverband

50. Westschweizer Jungschützenfinal 300 Meter

Toni Imfeld,  Betreuer Konrad Gabriel, Tagessieger Fabrizio Walpen und Nicola Willisch mit der Jungschützen-Kantonalfahne des siegreichen Wallis (v.l.).

Toni Imfeld, Betreuer Konrad Gabriel, Tagessieger Fabrizio Walpen und Nicola Willisch mit der Jungschützen-Kantonalfahne des siegreichen Wallis (v.l.).

Beim 50. Westschweizer Jungschützenfinal 300 Meter in Collombey-Murazsiegte in der Kategorie U13-U17 das Walliser Sextett Fabrizio Walpen (142), Timo Karlen (138), Isabel (137) und Livia (133) Weissbrodt, Benedikt Gottet (135) und Jan Karlen (135) mit 31 Punkten Vorsprung (687) vor den Freiburgern (656) und den Waadtländer Jungschützen (639).

Das Berner Jura - Sextett verpasste Bronze nur gerade um 3 Zähler (636). Auf den weitern Rängen folgen der Jura (631), Neuenburg (614) und die Delegation aus dem Kanton Genf (581).

Fabrizio Walpen, Westschweizer Meister

Vier der 6 Walliser Gold - Schützen/innen schafften es sogar in den Final der besten Einzelschützen. Auch hier setzte sich Quali-Sieger Fabrizio Walpen vom SSZ Chalchofen an die Spitze und erzielte starke 93 Punkte, gefolgt von Turtmänner Trio Benedikt Gottet (88), Timo Karlen (88) und Isabel Weissbrodt (88) Nur die Freiburgerin  Fanny Gachet schoss als einzige Nicht-Walliserin den Einzel - Final mit und kam mit ihren 86 P. auf Rang 5.

U19 – U21: Starker Freiburger Nachwuchs

In der Kategorie U19-U21 drehten die Freiburger Jungschützen den Spiess um und siegten mit 1329 deutlich vor den 12 Nachwuchsschützen/innen aus dem Jura (1314) und den Waadtländern (1302).

Das Walliser Dutzend konnte leider nicht ganz an den Grosserfolg seiner jüngeren Schützenkameraden anknüpfen und belegte Rang 5 von 8 teilnehmenden Kantonen. Die Abstände zwischen den einzelnen Teams waren doch recht gross, so dass sich niemand über einen schlechten Schuss ärgern musste.

Toni Imfeld (SSZ Chalchofen) kann für sich die kleine Ehre in Anspruch nehmen, das beste Walliser Resultat in dieser Kategorie verbucht zu haben: 132 Punkte.

Die Freiburgerin Alina Schmutz liess im Einzel-Final der 10 Besten mit sensationellen 98 P. alle andern weit hinter sich. Damit waren die Freiburger das erfolgreichste Kantonalteam! Walliser waren im Einzelfinal leider keine am Start. Die Bilanz der Walliser ist vor allem bei den jüngsten Nachwuchsschützen/innen ausgezeichnet. (Francis Pianzola)

                                                                                                                                                            

swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg