Fédération sportive suisse de tir

Senti ist Europameisterin

Anja Senti freut sich in Zagreb über die Goldmedaille.

Anja Senti freut sich in Zagreb über die Goldmedaille.

Im Liegendwettkampf der Europameisterschaft Gewehr 300m in Zagreb (CRO) gewann Anja Senti Gold. Bei den Männern erreichte Pascal Bachmann den dritten Platz.

Die Medaillenjagd der Schweizer ging heute Freitag in die vierte Runde. Star des Tages ist eindeutig Anja Senti: Die Bernerin schoss liegend beeindruckende 597 Punkte, maximal möglich sind in diesem Wettkampf 600. Die 25-Jährige dominierte bei den Frauen regelrecht und lieferte in vier von sechs Serien das Maximalresultat ab. Die Konkurrentinnen aus Polen und Schweden hatten keine Chance gegen die Schweizerin. Senti ist mit diesem Glanzresultat neue Europameisterin in der Liegenddisziplin über 300 Meter.

Silvia Guignard klassierte sich mit 594 Zählern auf dem 4. Schlussrang. Der Züricherin fehlte nur einen Punkt für die Bronzemedaille. Michèle Bertschi folgt gleich hinter Guignard mit 590 Zählern.

Gewehr 300m liegend Männer: Bronze für Bachmann
Im Liegendwettkampf der Männer schaffte es am Vormittag Pascal Bachmann mit Rang drei aufs EM-Podest. Der 25-jährige Gewehrschütze aus Wila im Kanton Zürich schoss 594 Ringe, 6 Innerzehner fehlten Bachmann auf Rang zwei, dieser gehört dem Franzosen Remi Moreno Flores. Sieger ist Steffen Olsen aus Dänemark mit 595 Punkten.

Die zwei weiteren Schweizer, Sandro Greuter (590) und Gilles Dufaux (587), klassierten sich auf den Rängen 14 und 24. Besonders unglücklich lief es bei Greuter: Der 29-Jährige feuerte zum Schluss einen Schuss zu viel ab, was ihm einen Abzug von 2 Punkte einbrockte. Ohne diesen unglücklichen Fehler hätte es Sandro Greuter problemlos auf den 6. Platz geschafft.

Galerie

Pascal Bachmann Bronze liegend.jpg Anja Senti liegend Gold.jpg
swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg