Fédération sportive suisse de tir

Solari schon wieder auf dem Podest

Jason Solari (2), Damir Mikec (1) und Christian Reitz (3.).

Jason Solari (2), Damir Mikec (1) und Christian Reitz (3.).

Im Final mit der Luftpistole gewann Jason Solari in Budapest die Silbermedaille. Der Tessiner unterlag im Match um Gold dem Qualifikationssieger Damir Mikec aus Serbien.

Nur der Serbe Damir Mikec konnte Jason Solari heute am Masped Shooting Cup Bundapest (HUN) übertrumpfen. Mikec qualifizierte sich mit sagenhaften 589 Punkten für den Final. Jason Solari beendete den Qualifikationswettkampf mit 577 Ringen und Rang vier. Im Final kämpfte sich der Tessiner Pistolenschütze dann an die Spitze und erreichte mit 0.3 Punkten Differenz auf Mikec das Match um die Goldmedaille. Dort konnte der Schweizer gleich zu Beginn problemlos mit dem serbischen Qualifikationssieger mithalten. Mikec drehte in der Schlussphase aber noch einmal richtig auf und konnte das Match mit 16:10 für sich entscheiden.
Bereits am gestrigen Donnerstag stand Solari in Budapest auf dem Podest: Der Tessiner aus Malvaglia gewann mit der Zentralfeuerpistole Gold.

In der Qualifikation klassierte sich Steve Demierre als zweitbester Schweizer mit 571 Punkten auf dem 16. Schlussrang. Cédric Grisoni (562), Adrian Schaub (560) und Dylan Diethelm (538) folgen auf den Plätzen 29, 35 und 49. Insgesamt sind in Budapest 52 Schützen mit der Luftpistole gestartet.

Galerie

solari2.jpg solari1.jpg
swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg