Federazione sportiva svizzera di tiro

Schützenmatch in Laufen mit inoffiziellem Schweizer Rekord

Am Samstag, 17. Oktober 2020 versammelten sich im Schützenhaus in Laufen aktuelle sowie ehemalige Schützen der Schweizer Nationalmannschaft im Sportschiessen. Gemeinsam traten sie am 23. Match «Einst & Heute» freundschaftlich gegeneinander an und erzielten hervorragende Resultate.

Im Auftrag des Schweizerischen Matchschützen Verband SMV und unter der Federführung der drei Laufner Schiesssport Vereine, SG der Stadt, Sportschützen und Pistolensektion, mit dem Organisator Peter Zbinden, selbst Vorstandsmitglied des SMV  fand der traditionelle Match «Einst&Heute» nun zum zweiten Mal in Laufen statt. Die Besonderheit dieser Veranstaltung liegt darin, dass aktuelle sowie ehemalige Schützen der Schweizer Nationalmannschaft gegeneinander antreten. Letzten Samstag versammelten sich sechzehn Gewehr- und acht Pistolenschützen in Laufen. Je ein heutiger und ein einstiger Schütze bildeten ein Team und bestritten gemeinsam den Wettkampf. Die Schützen massen sich in den beiden Disziplinen Gewehr 300 m und Pistole 25 m.

Ausserdem stand hoher Besuch an. Die Trainerlegende Heinz Bolliger, einst für zweiundzwanzig Jahre Coach der Schweizer Nationalmannschaft in Gewehr und sein Namensvetter Pascal Bolliger, Stadtpräsident von Laufen, waren unter den Zuschauern.

Die Beteiligten liessen sich vom nasskalten und trüben Wetter die Stimmung nicht verderben. Von Anfang an fühlte man sich in der heimeligen Schützenstube wohl. Mit guter Laune aber hoher Konzentration warteten die Teilnehmer gespannt auf den Startschuss und das machte sich belohnt. Nach rund vier Stunden standen die Sieger fest, ihre Resultate: absolute Weltklasse.
In der Disziplin Gewehr 300 m gewann das Vater-Sohn-Team Pierre Alain (71-jährig) und Gilles Dufaux (26-jährig) mit 1177 Punkten. Mit der Pistole auf 25 m holte sich das Team Heidi Diethelm Gerber (51-jährig), Bronzemedaille Gewinnerin an den olympischen Spielen 2016 in Rio und Jan Beeler Jan (16-jährig), Nachwuchstalent aus Laufen mit 1133 Punkten den Sieg.

 Inoffizieller neuer Schweizer Rekord

Silvia Guignard ist momentane Rekordhalterin in der Schweiz mit gültigen 591 Punkten. Im Match «Einst & Heute» übertraf sie ihren eigenen Schweizer Rekord um 4 Punkte. Diese 595 Punkte sind absolute Weltklasse, werden aber nicht anerkannt, weil Rekorde nur an Schweizer Meisterschaften oder an internationalen Wettkämpfen erzielt werden können.

Etwas Geschichte…

Vor siebenunddreissig Jahren hat der Schweizerische Matchschützenverband (SMV) einen Match der besonderen Art ins Leben gerufen. Sie stellten sich die Frage: Was passiert mit den ehemaligen Spitzenschützen als Mensch? Bis dahin wurden diese Sportler vergessen und verschwanden komplett von der Bildfläche.
Der SMV machte es sich zur Aufgabe, dieses Problem zu ändern und dafür zu sorgen, dass diese Menschen nicht vergessen gehen, welche Jahrelang einen wichtigen Beitrag für die Traditionssportart Schiessen geleistet haben. So gelang es eine simple Idee in einen Begegnungswettkampf umzusetzen.  Dieser gibt den Ehemaligen die Möglichkeit, sich mit den Heutigen auf einer Schiessanlage zu messen. Die Veranstaltung feierte 1983 ihr Geburtsjahr.

Im Mittelpunkt dieses Wettkampfes steht nicht das Gewinnen, sondern die kameradschaftliche Begegnung. Die Möglichkeit sich mit alten Freunden auszutauschen, aber auch mit Gleichgesinnten neue Bekanntschaften zu schliessen.

Dieses Ziel ist in Laufen definitiv gelungen, dafür gilt auch ein grosses Lob an den Organisator Peter Zbinden und seinen zahlreichen Helfern. Der übereichte Wimpel von «Einst & Heute» mit Unterschriften, wird einen Ehrenplatz in der Schützenstube erhalten und bei den Schützen von Laufen sicher noch lange schöne Erinnerungen wecken.(Peter Zbinden)

 

swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg