Fédération sportive suisse de tir

Luzerner Nachwuchsschützen überzeugten mit guten Resultaten

Am vergangenen Samstag fand in Emmen der Kantonalfinal der Luzerner Nachwuchs-Gewehrschützen 300 Meter in den Kategorien U15 und U21 statt. Die jungen Schützinnen und Schützen überzeugten dabei mit guten Leistungen.

Am vergangenen Samstag kämpften die besten Luzerner Nachwuchs-Gewehrschützen am Kantonalfinal um die Meistertitel im Einzel- und Gruppenwettkampf der  U15 und U21. Ausserdem zählten die Resultate des Kantonalfinals als letzter von fünf Wettkämpfen zur Qualifikation für den Zentralschweizer Final 300 Meter. Der Wettkampf kam heuer erstmals in einer optimierten Form daher. Die neue Organisation und Durchführung des Nachwuchs-Kantonalfinals hat sich gemäss Theo Janssen, Vize-Präsident des Luzerner Kantonalschützenvereins  und Verantwortlicher für den Nachwuchs-Kantonalfinal, vollauf bewährt.

Am Samstag in Emmen setzte sich in der Kategorie U21 Pascal Meyer von der FSG Nottwil mit 95 Punkten durch. Er siegte vor Sergio Marani (SV Willisau-Land, 94) und Jonas Britschgi (MSG Uffikon, 93). Bei den U21-Gruppen schwang der SV Ruswil mit Marvin Häfliger, Erika Heini, Pia Heini und Colin Emmenegger mit 713 Punkten vor der MSG Uffikon (Ivan Zemp, Jonas Britschgi, Ramon Kaufmann und Michael Lötscher, 707) und dem WV Pfaffnau (Patrick Studer, Janine Frei, Lukas Neeser, Ramona Studer) durch.

In der Kategorie U15 ging der Tagessieg in der Einzelwertung an Andrin Baumann (Hüslenmoos). Mit 84 Punkt lag er punktgleich mit Marco von Moos (MSG Uffikon) an der Spitze. Dank des besseren Tiefschusses ging der Sieg an Baumann. Auf Rang 3 kam Chantal Wyss von der FSG Altbüron mit 83 Punkten. In der Gruppenwertung setzte sich der SSC Eich (Michael Ineichen, Maximilian Ronchetti, Janis Wolfisberg) mit 476 Punkten vor den beiden Gruppen der FSG Altbüron durch. Die Gruppe 2 mit Matias Schär, Till Suppiger, Fabian Leuenberger totalisierte 463 Punkte, die Gruppe 1 der Altbürer mit Gavin Bättig, Levin Jäggi und Chantal Wyss kam auf 454 Punkte.

Janine Frei führt die Luzerner Teilnehmer für den Zentralschweizer Final an

Das Resultat vom Kantonalfinal zählte ausserdem als letztes von fünf Resultaten zur Qualifikation für den Zentralschweizer Final. In der Luzerner Qualifikationsrangliste lag Janine Frei (WV Pfaffnau) mit 480 Punkten letztlich klar vor Pirmin Bichsel (FSG Flühli-Sörenberg, 467) und Raphael Willi (FSG Altbüron, 466). Insgesamt qualifizierten sich 31 Nachwuchsschützinnen und -schützen aus dem Kanton Luzern für den Zentralschweizer Final am Samstag, 14. September in Sachseln (OW). (Patrik Birrer)

 

Bilder

K1600_P8244875.JPG K1600_P8244881.JPG
swissolympic-member.png