Fédération sportive suisse de tir

Sechs Schaffhauser Schützenkönige erkoren

Siegerbild aller 300 Meter Schützenkönige: Christian Meyer, Luca Küpfer, Stefan Mathis und Sascha Dünki

Siegerbild aller 300 Meter Schützenkönige: Christian Meyer, Luca Küpfer, Stefan Mathis und Sascha Dünki

Das Motto «Ein Fest für Schützen» hat sich an den ersten drei August-Wochenenden beim Kantonalen mehr als erfüllt. Das Organisationskomitee des SKSF 2019 zieht eine sehr positive Bilanz. Seit dem vergangenen Sonntag stehen die neuen Schützenkönige fest.

Mit dem dritten und somit letzten Wochenende sowie den Schützenkönig-Ausstichen in den Schiessdisziplinen Gewehr (300 Meter) und Pistole (25 und 50 Meter) am 18. August hat das Schaffhauser Kantonalschützenfest (SKSF) 2019 ein erhofft tolles Ende gefunden. Das Organisationskomitee mit seinen mit seinen 30 Mitgliedern sowie rund 800 Helferinnen und Helfern haben sich das Motto «Ein Fest für Schützen» gegeben und versucht, dieses auch während des ganzen Schiessbetriebes umzusetzen. «Mit grosser Freude und Genugtuung darf ich feststellen: es ist uns gelungen», zog OK-Präsident Martin Kessler am Sonntag bei der Siegerehrung im Pistolenschiessstand Neunkirch eine positive Bilanz.

 

Spontane Feste veranstaltet

Die Schützenvereine im Klettgau und Randental sowie das Organisationskomitee haben von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Bezug auf die Organisation, des Festzentrums und die Schiessstände ausschliesslich positive Rückmeldungen erhalten. Viele Vereine haben an den Austragungsorten spontane und sehr gemütliche Feste veranstaltet, was die Zufriedenheit der Teilnehmenden untermauert. «Wir sind für die tollen und auch wettertechnisch schönen sowie vor allem unfallfreien Wochenenden sehr dankbar», sagte Martin Kessler abschliessend. Einen aufrichtigen Dank richtete der Schaffhauser Regierungsrat für die Disziplin der Schützinnen und Schützen, die aus allen Teilen der Schweiz in den Norden des Landes angereist kamen und ihren Beitrag zu einem einzigartigen und unvergesslichen Schützenfest leisteten.

 

Ein einheimischer Schützenkönig

Auch aus sportlicher Sicht wartete das SKSF 2019 mit ausgezeichneten Ergebnissen von zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf. In der Disziplin Gewehr 300 Meter wurden am Sonntag in Hallau nicht weniger als vier Festsiegerausstiche durchgeführt. Dabei schwangen die Schaffhauser in der Kategorie Ordonnanz Junioren obenaus. Als Schützenkönig konnte sich der Guntmadinger Luca Küpfer vor dem zweitplatzierten Schaffhauser Tim Gaus als Schützenkönig feiern lassen. Der 19-Jährige hat den Sport vom Löhninger Präsidenten des Schaffhauser Kantonalschützenverbandes Pascal Herren erlernt. Der Begginger Robin Zweifel beendete das Schützenfest als Vierter.

 

Spezielle Festsiegerausstiche

Die weiteren Schaffhauser Schützenkönige 2019 sind Christian Meyer aus Bischofszellen (Sport Junioren), Stefan Mathis aus Staufen (Ordonnanz Elite) und Sascha Dünki aus Trüllikon (Sport Elite). Roger Schnetzler und Hans Peter Schwenk (beide Gächlingen) beendeten das Kantonale in der Kategorie Sport Elite auf den Rängen sechs und acht. Der Wasterkinger Martin Spühler aus dem Rafzerfeld wurde in der Kategorie Ordonnanz Elite ebenfalls Achter. Um als Gewehrschütze am Ende zuoberst auf dem Podest stehen zu können, wurden spezielle Festsiegerausstiche ausgetragen. Zuerst galt es, 20 Schuss Einzelfeuer in 25 Minuten auf die Scheibe abzufeuern. Das Resultat wurde mit 50 Prozent des Qualifikationsresultates zusammengezählt. Danach folgten Einzelschüsse in einer halben Minute. Ab dem 20. Schuss schied jeweils der schlechteste Schütze aus.

 

Roberto Calligaro wurde Achter

Ein ähnliches Prozedere gab es in den Kategorien Pistole 25 und 50 Meter. Nach zwei Fünferserien in zweieinhalb Minuten folgten in der gleichen Zeit jeweils weitere Serien mit fünf Schüssen, wobei jeweils der schlechteste Schütze ausschied. In der Endausmarchung zum Schützenkönig mit der Pistole in Neunkirch gab es mangels Teilnehmer keinen Ausstich in der Kategorie Pistole 25 Meter Junioren. In der Elite-Kategorie setzte sich Thomas Huber aus Oberhasli durch und konnte sich als Sieger feiern lassen. Der Beringer Roberto Calligaro, der mit technischen Problemen mit seinem Sportgerät kämpfen musste, beendete den Ausstich auf dem achten Rang. In der Kategorie Pistole 50 Meter lieferten sich Andreas Schweizer aus Brunnadern und Dominique Aebischer aus Essert bereits in der Qualifikation ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das Roland Zäch aus Kriessern anführten. Die beiden Erstgenannten machten im Ausstich nicht bloss einen Rückstand wett, sie übertrumpften den Thurgauer Qualifikationssieger und beendeten den Ausstich mit jeweils deutlichem Vorsprung, wobei sich Andreas Schweizer als Schaffhauser Schützenkönig 2019 ausrufen und feiern lassen konnte. (Marcel Tresch)

 

swissolympic-member.png