Schweizer Schiesssportverband

Silber und Bronze für Waeber und Stutz

Das Podest Pistole 10m Juniorinnen:  Jessica Waeber (2.), Siegerin Veronika Schejbalova (CZE) und Franziska Stutz (3.)

Das Podest Pistole 10m Juniorinnen: Jessica Waeber (2.), Siegerin Veronika Schejbalova (CZE) und Franziska Stutz (3.)

Am ersten Wettkampftag des Grand Prix Pilsen sorgten die beiden Juniorinnen Jessica Waeber und Franziska Stutz mit dem Gewinn von Silber und Bronze für ein Glanzlicht.

Für das Schweizer Luftpistolen-Team ist der Grand Prix Pilsen traditionellerweise der Auftakt ins neue Wettkampfjahr. Für ein Glanzlicht sorgten die Juniorinnen Luftpistole, die bereits in der Qualifikation eine sehr überzeugende Leistung zeigten, allen voran Jessica Waeber, die starke 563 Punkte erzielte, was Rang zwei bedeutete. Auf dem sehr guten Rang fünf folgte Franziska Stutz mit 553 Zählern. Im Finale dann liessen die beiden Schweizerinnen nichts anbrennen: Waeber wurde hervorragende Zweite (231.6) und musste sich einzig der Tschechin Veronika Schejbaova geschlagen geben. Franziska Stutz bewies starke Nerven, wies die Konkurrenz in die Schranken und sicherte sich Bronze.

Steve Demierre fehlen zwei Punkte auf Rang acht

Bei der Elite Damen ging als einzige Schweizer Schützin Sandra Stark in Pilsen an den Start: In ihrem Wettkampf steckte jedoch der Wurm drin, mit einem Total von 551 Punkten klassierte sich die Thurgauerin auf dem drittletzten 16. Rang.
Bei den Männern startete Steve Demierre fulminant mit 97 in der ersten Passe. In der darauffolgenden folgten 94 Zähler. Bärenstark waren die je 99 Punkte in Passe drei und vier, dann folgten jedoch je 94 Zähler in den beiden letzten beiden Durchgängen. Mit insgesamt guten 577 Punkten (Rang 14) fehlten dem Fribourger schliesslich zwei Punkte für den Finaleinzug. Dylan Diethelm klassierte sich mit einem Total von 559 Zählern auf Rang 32.

Der einzige Schweizer Junior, Jannis Bader (Rümlang ZH), konnte sich nach einem holprigen Start (84 in der 1. Passe) fangen und hatte anschliessend gute Phasen auf. Bei seinem ersten Auftritt auf internationalem Parkett erzielte er ein Total von 540 Punkten, was Rang 28 ergab. Insgesamt bestritten 30 Nachwuchs-Pistolenschützen die Qualifikation.

Bilder

K1600_umarmung.JPG
swissolympic-member.png