Fédération sportive suisse de tir

Sehr knappe Entscheidungen

Im KK – Mannschaftscup 2019 wird «Spannung» einmal mehr gross geschrieben. Nach einer eigentlich überflüssigen Quali-Runde (es hatten sich exakt 16 Sextette eingeschrieben) kam es zu den ausgelosten Achtelfinals mit Heim- und Gastmannschaft, zur Abwechslung also nicht zu Fernduellen. Dabei kam es zu sehr knappen Entscheidungen im Promillebereich.

Zwei Vereine bekamen Clubkameraden zugelost und konnten ergo beide auf einen Heimvorteil hoffen. In einer Begegnung kam es sogar zu einem Remis, so dass das beste Einzelresultat entscheiden musste. Sion musste leider disqualifiziert werden, dies infolge eines Reglementsverstosses: Die Sittener wechselten zu viele Schützen aus, nämlich deren drei.

Die Resultate sind auf der HP des Walliser Schiesssport Verbands zu finden.

Die mit Spannung erwartete Auslosung der Viertelfinals ergab folgende Paarungen:

Zermatt - Savièse 1

SG Glis  - KK Bürchen

Mischabel/Matterhorn - Briglina 2

Orsières - St. Léonard

 

Die acht verbleibenden Teams haben dann den gesamten Monat August Zeit, ein sportliches und kameradschaftliches Treffen mit anschliessendem Hock bei Speis und Trank zu organisieren. Zuvor aber werden je 6 x 20 Schuss abgegeben; die Differenzen in den Viertelsfinals dürften ähnlich klein ausfallen wie  in der 1. Runde. Allen Gut Schuss! (Francis Pianzola)

 

 

swissolympic-member.png