Federazione sportiva svizzera di tiro

Ohne ehrenamtliches Engagement geht es nicht

Die neu gewählten Vorstandsmitglieder Rolf Gerber (links) und Urs Röthlisberger (rechts mit Präsident ESV Adrian Junker (Bildmitte).

Die neu gewählten Vorstandsmitglieder Rolf Gerber (links) und Urs Röthlisberger (rechts mit Präsident ESV Adrian Junker (Bildmitte).

Vom Gemeindepräsidenten Andreas Meister willkommen geheissen, trafen sich 126 Schiessende und Gäste aus Politik und Schiesswesen am Samstag, 7. März 2020 in der Mehrzweckhalle in Lützelflüh zur Delegiertenversammlung des Emmentalischen Schützenverbandes (ESV). Obwohl es immer schwieriger wird freie Chargen zu besetzen, konnten zwei neue Vorstandsmitglieder gewählt werden.

Der Präsident ESV, Adrian Junker, blickte zurück auf das gut organisierte Emmentalische Landesschiessen im Raum Huttwil, mit Freude schilderte er die Begegnungen mit engagierten und disziplinierten Jungschützen und mit Nachdruck verdankte er die unermüdliche, ehrenamtliche Arbeit aller, welche in den Sektionen ihren Beitrag zu einem funktionierenden, unfallfreien Schiess- und Vereinsbetrieb leisten.

Im Ressort EMM/freie Schiessen ersetzt Urs Röthlisberger, Dürrenroth die 14 Jahre amtierende Claudia Gerber, Wasen. Als Präsident der Matchschützen folgt Rolf Gerber, Eggiwil auf den seit 2010 im Vorstand einsitzenden Christian Riedwyl, Eggiwil.

17 Verdienstmedaillen für über 15-jährige Vorstandsarbeit und 26 kantonale Feldmeisterschaftsmedaillen durften vergeben werden.

Sowohl dem organisierenden Verein Pistolenschützen Lützelflüh als auch der Senioren-Blasmusik Eggiwil für die musikalische Umrahmung wurde für ihren Einsatz gedankt. (Gaby Steinhuber)

swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg