Federazione sportiva svizzera di tiro

Gogniat gewinnt Gold

Gold für Audrey Gogniat (Le Noirmont JU) im Final Gewehr 10m (Bildmitte)

Gold für Audrey Gogniat (Le Noirmont JU) im Final Gewehr 10m (Bildmitte)

Die Jurassierin Audrey Gogniat gewinnt mit dem Luftgewehr am Alpencup die Goldmedaille. Zudem holen sich die Schweizerinnen Gold in der Teamwertung.

Am zweiten Tag des Alpencups machen die Juniorinnen mit dem Luftgewehr dort weiter, wo sie gestern in der Dreistellung 50m aufgehört haben: Mit Jennifer Kocher (625.3) und Audrey Gogniat (623.8) erreichten erneut zwei Schweizer Gewehrschützinnen den Final, Kocher beendete die Qualifikation souverän auf Rang 1. Auf den Rängen 11 und 17 folgen Larisa Donatiello (618.2) und Gina Gyger (613.7.)

Im Final dreht die Jurassierin (Le Noirmont) Audrey Gogniat auf, siegt im sogenannten «Ranking Match», was den Einzug in den Gold Medal Match bedeutet. Hier bezwingt sie im Duell die Italienerin Anna Schiovan mit 17:15 und gewinnt Gold.
Jennifer Kocher wird Achte.

Mit dieser einwandfreien Leistung ernten die Schweizerinnen zudem Gold in der Teamwertung (1867.3)

Junioren Luftgewehr chancenlos
Anders sieht das Bild bei den Junioren aus, welch die drei letzten Ränge der Tabelle belegten: Lars Allenach (610.8) fehlen satte 5.5 Punkte auf Rang acht und die Finalquali, gefolgt von Silas Stadler (609.7) und Alexandr Chenikov (598.9)

Waeber souverän mit der Sportpistole
Am Freitagnachmittag bestritt Jessica Waeber als einzige Schweizer Pistolenschützin den Wettkampf mit der Sportpistole 25m. Äusserst konstant schiesst sie im Präzisions- wie auch im Schnellfeuerteil je 285 Punkte und schafft als Quali-Siegerin souverän die Finalteilnahme. Hier belegt sie schliesslich den vierten Rang.

Mixed-Wettkampf Luftgewehr Samstag, 30. Juli 2022

Zum Abschluss des Alpencups gingen am Samstag, 30. Juli die Mixed-Wettkämpfe mit dem Gewehr 10m über die Bühne. Für die Medal Matches reichte es den Schweizerinnen und Schweizern nicht mehr – was der insgesamt jedoch sehr überzeugenden Darbietung in Innsbruck keinen Abbruch tat: Team SUI 1 mit Gogniat/Allenbach klassierte sich auf dem fünften Schlussrang, gefolgt von dem Duo Kocher/Chenikov auf Rang 9.

Galerie

Podest Team LG.jpg
swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg