Schweizer Schiesssportverband

Winter-Militärweltspiele 2025 finden in der Schweiz statt

Die Winter-Militärweltspiele 2025 finden in der Schweiz statt. Ende Juni 2021 hat der Conseil International du Sport Militaire (CISM) die Schweiz zur Ausrichterin der fünften Winter-Militärweltspiele gewählt. Mehr als 1000 Athletinnen und Athleten aus der ganzen Welt werden an diesem Sportgrossanlass teilnehmen. Die Spiele finden vom 23. bis 30. März 2025 in der Zentralschweiz und im Goms statt.

Die Stadt Luzern wird Zentrum der Winter-Militärweltspiele (CISM) und auch Austragungsort für Sportwettkämpfe sein. Die Wettkämpfe der alpinen Disziplinen werden im Raum Engelberg-Titlis und die nordischen Sportarten in der Region Andermatt / Realp / Goms durchgeführt. Neben den alpinen und nordischen Wintersportdisziplinen werden auch Wettkämpfe im Ski-Alpinismus, Ski-Orientierungslauf, Sportklettern sowie im Geländelauf ausgetragen.

Als weltweit drittgrösste Sportorganisation zählt der Internationale Militärsportverband über 140 Mitgliedstaaten. Im Vierjahresrhythmus finden die Militärweltspiele statt, wobei sich die Sommer- und Winter-Militärweltspiele alle zwei Jahre abwechseln. Die Teilnahme steht ausschliesslich Angehörigen der Streitkräfte offen.

Die Durchführung der Winter-Militärweltspiele soll ein langlebiges Vermächtnis für den Militärsport schaffen. Bereits heute ermöglicht die Armee mit der Spitzensportförderung zahlreichen Sporttalenten den Schritt zu einer professionellen Karriere und ist damit ein wichtiger Partner in der Sportlandschaft Schweiz. Die in enger Zusammenarbeit mit den nationalen Sportverbänden organisierten Wettkämpfe an den Militärweltspielen sollen für Begeisterung sorgen und starke Impulse für die Sportförderung in der Zukunft setzen.

Hier geht es zur vollständigen Medienmitteilung.

swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg