Schweizer Schiesssportverband

18 Schiesssport-Meistertitel vergeben

Dreimal Gold für Christine Bearth aus Embrach

Dreimal Gold für Christine Bearth aus Embrach

An fünf Wettkampftagen wurde in Zürich um Meisterehren gekämpft. Vom 20. bis 21. und vom 27. bis 29. August wurden auf den Schiesssportanlagen Zürich Albisgütli und Zürich-Höngg die Kantonalen Matchmeisterschaften (Kantonalmeisterschaften) mit dem Gewehr auf 50m und 300m, sowie mit der Pistole auf 25m und 50m ausgetragen.

In spannenden und teilweise hochstehenden Wettkämpfen wurden gesamthaft 18 Meistertitel vergeben. Davon sechs in den Gewehr 50m-Wettbewerben, fünf für Gewehr 300m, vier in den Pistole 25m Kategorien und deren drei für Pistole 25m.

Dreimal Gold für Christine Bearth

Die Embracherin Christine Bearth war ein Klasse für sich. In drei Gewehr-Wettbewerben liess sie die Konkurrenz hinter sich zurück und liess sich in den Meisterschaften Gewehr 50m/Liegendmatch, Gewehr 300m/Liegendmatch und auch in der Königsdisziplin Gewehr 300m/3x20 (kniend, liegend, stehend) verdient Gold umhängen. Damit war sie die erfolgreichste Teilnehmerin an den diesjährigen Kantonalmeisterschaften.

Gewehr 300m - Bekannte Namen

In den Gewehr-Wettbewerben auf die 300m-Distanz fehlte das derzeitige Aushängeschild Silvia Guignard (Zürich), die an diesem Wochenende am Europacup in Dänemark am Start war - und dort überlegen Gold gewann.

Die spannenden Wettkämpfe im Albisgütli wurden von bekannten Grössen, wie Christine Bearth (Embrach), Kurt Maag (Höri), Hans Gäumann (Dielsdorf) und Christof Carigiet (Embrach) dominiert. Alle zeigten sie einen soliden Wettkampf und konnten die einzelnen Disziplinen verdient für sich entscheiden.

Pistole - Favoriten setzen sich durch

Die am ersten Wochenende ebenfalls im Albisgütli ausgetragenen Pistolenwettbewerbe wurden von den bekannten Grössen Renato Kissling (Niederhasli), Stefan Amacker (Trüllikon), dem Junior Jannis Bader (Rümlang), Thomas Huber (Oberhasli), Jakob Progsch (Glattpark), Marc Wirth (Niederweningen) und Urs Niggli (Weiningen) dominiert. Sie alle gehörten zum Kreis der Favoriten und konnten mit ihren Leistungen den Erwartungen gerecht werden und in den verschiedenen Disziplinen Gold für sich gewinnen.

Gewehr 50m - Feuertaufe

Die am zweiten Wochenende in Höngg ausgetragenen Kantonalmeisterschaften Gewehr 50m wurden erstmals auf elektronische Trefferauswertungen geschossen. Für die Organisatoren eine wesentliche Erleichterung und für die Teilnehmer und Zuschauer ein zusätzlicher Service - waren die Resultate doch immer und jederzeit brandaktuell über die in der Schiesssportanlage angebrachten Bildschirm einsehbar.
Zusätzlich wurden die Resultate live über die SIUS-Resultatseite direkt ins Internet gestellt. Schuss um Schuss konnten die Wettkämpfe damit auch aus der Ferne live mitverfolgt werden.

Das absolute Highlight der Gewehr 50m-Wettbewerbe war der am letzten Wettkampftag ausgetragene Königsfinal. Der Dreistellungswettkampf (kniend, liegend, stehend) setzt hohe Ansprüche an die Teilnehmer und der Titelgewinn gehört, sowohl bei der Elite, als auch bei den Junioren, zu den begehrtesten Titeln der diesjährigen Kantonalmeisterschaften.

Der Königsfinal wurde in der Elite von Jürg Ebnöther (Rümlang) und bei den Junioren von Sven Bachofner (Theilingen) dominiert und beide haben damit ihren Namen in die Liste der Kantonalmeister eintragen lassen.

Gold für die Organisatoren

In spannenden und hochstehenden Wettkämpfen konkurrierten die Sportlerinnen und Sportler um Meisterehren und liessen sich die verdienten Medaillen umhängen.
Damit dies alles möglich war, leisteten die Organisatoren im Hintergrund professionelle und perfekte Arbeit! Keine einfache Aufgabe, die von den Helfern im Hintergrund hervorragend gemeistert wurde.

Den Wettkampforganisatoren gehört eine Medaille. Und unbestritten ist dies eine GOLD-Medaille!

Ranglisten und Bilder

swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg