Schweizer Schiesssportverband

Olten und Tafers führen die Tabelle an

Nach der zweiten Runde der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 10m weisen Olten und Tafers als einzige Teams je vier Punkte aus. Das Höchstresultat verbuchte die Mannschaft aus Gossau.

In der Nationalliga A bestätigten Olten und Tafers mit ihren Siegen gegen Thunersee und Dielsdorf ihre Startrundensiege und weisen nun als einzige Mannschaften je vier Punkte aus. Mit dem Rundenhöchstresultat von 1569 Punkten verwies Gossau Glarnerland in die Schranken. Thörishaus besiegte Nidwalden und fügte den Innerschweizern so die zweite Niederlage der neuen Saison zu.

Nationalliga B
In der Gruppe Ost weisen nach der zweiten Runde drei Mannschaften und in der Gruppe West deren zwei das Maximum von vier Punkten aus: In der Gruppe Ost sind dies Wettingen 1, Uster und Ebnat-Kappel1. In der Gruppe West siegten Vully-Broye und Zürich-Stadt erneut.

Junioren
Die Qualifikationsphase ist bei den Junioren nach den zwei Vorrunden abgeschlossen. Somit beginnt in den drei Ligen und den insgesamt fünf Runden der Wettkampf um die sechs begehrten Finalplätze. Mit dem Glanzresultat von 1177 Punkten hat Winistorf 1 die Qualifikation vor Uri LG-Team 1 und Nidwalden 1 abgeschlossen.

Insgesamt erzielten in der zweiten Runde  zehn Schützen das Punktemaximum von 200 Zählern: Jäggi Vivien (Winistorf J1), Arnold Sandra (Uri LG-Team J1), Goy Audrey (Avry-sur-Matran B-Ost), Donatiello Larissa (Olten 2./4), Blum Jasmin (Olten 1), Lochbihler Jan (Olten 1), Huber Caspar (Feld-Meilen 1 B-Ost), Züger Muriel (Altendorf 1 1./4), Christen Nina und Lustenberger Petra (Nidwalden 2 2./5).

 

Die weiteren Runden: 18.11. bis 27.11. (3. Runde), 2.12. bis 11.12. (4. Runde), 9.12. bis 18.12. (5. Runde), 6.1.23 bis 15.1.2023 (6. Runde), 20.1.23 bis 29.1.23 (7. Runde). Final und Auf-/Abstiegswettkampf: 11. Februar 2023 in Stans

 

 

swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg