Fédération sportive suisse de tir

GöV-Förderpreis für Bruno Mathis

Passend zu den Olympiaerfolgen (Gold und Bronze) von Nina Christen wurde ihr Juniorentrainer Bruno Mathis in Thun von der GöV mit dem Förderpreis ausgezeichnet.

Seit dem Jahr 2007 ehrt die Gönnervereinigung der Schützennationalmannschaften Trainer und Förderer für besondere Leistungen im Nachwuchsbereich. Diesmal war die Reihe für diese Ehre bei Bruno Mathis angelangt. Heinz Bolliger wusste in seiner Laudatio viele Details aus dem Leben des Förderers. Der 55-Jährige wohnt in Wolfenschiessen. Dort wohnte auch Nina Christen mit ihrer Familie.  Auch wenn Brunos Sternzeichen «Löwe» ist (dominant und selbstbewusst), ist er der perfekte Dienstleister für den Schützennachwuchs. Der Schlachtruf: «Bruno’s Leute siegen heute», traf bekanntlich schon mehrmals zu, doch der Spruch stammt bestimmt nicht vom bescheidenen Trainer, Berater und Helfer.

 

Bruno Mathis ist Aktiv-A Mitglied G300 beim SG Büren-Oberdorf und Aktiv-B Mitglied bei den Feldschützen Schwellbrunn AR. Seit 2005 ist er bei der SG Büren-Oberdorf Schützenmeister G300 und seit 2006 J+S-Leiter bei den Kleinkaliberschützern Büren-Oberdorf.  Seine Tätigkeit als intensiver Nachwuchsförderer hat bereits 1987, also vor 34 Jahren, als Jungschützenleiter G3ewehr 300m angefangen.2005 hat er den Schützenmeisterkurs G300, 2006 den J+S Leiter Gewehr 10/50, 2008 den J+S-Coach und 2017 die ESA Gewehr 10-/50m Ausbildung absolviert. Zusammengezählt sind das über 40 Jahre!

 

Bruno Mathis bildet kompetent, mit grossem persönlichen Einsatz und viel Herzblut Jugendliche/Junioren aus und fördert diese Talente bis zu Spitzenschützen. Das Glockengeläut bei nationalen Finals ist Brunos Motivationsklang.  Wenn nötig hilft er seinen Schützlingen auch bei persönlichen Anliegen. Seine ganze Freizeit und Ferientage wendet er für seinen Nachwuchs auf. Er organisiert Wettkämpfe, führt Trainingslager durch und begleitet seine Schützlinge an die Wettkämpfe. Bruno‘s unermüdlicher Einsatz ist es zu verdanken, dass seine Schützlinge auch zu zahlreichen Erfolgen kamen. Dank ihm schafften Nachwuchstalente den Sprung ins Nationalkader. Bekannte Beispiele sind Nina Christen, Petra und Patrik Lustenberger und Jean-Claude Zihlmann. Es würde zeitlich zu weit führen, wenn gegen 60 Podestplätze aus der Mathis-Schule aufgezählt würden. Gold und Bronze durch Nina Christen an der Olympischen Spielen in Tokio und die Siege von Büren-Oberdorf bei der Gruppenmeisterschaft Gewehr 50 m Elite und Junioren von diesem Jahr . in Thun.  

Es gibt nur wenig Tage im Jahr, wo Bruno nicht im Schiessstand anzutreffen ist. Er ist immer mit voller Leidenschaft dabei und macht all das erst noch unentgeltlich. (hb/maf)

 

swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg