Fédération sportive suisse de tir

Sechs Schützinnen und Schützen vertreten die Schweiz an der Junioren-WM

In Lima (PER) findet die Junioren-WM statt. Die Schweiz geht mit insgesamt sechs Schützinnen und Schützen an den Start. Mit dem Luftgewehr und der Lufpistole reichte es zum Auftakt keinem der Athleten für den Finaleinzug.

Die Junioren-Weltmeisterschaft in Lima geht vom 27. September bis 10. Oktober über die Bühne. Für die Schweiz gehen folgende Nachwuchsschützinnen und - schützen in der peruanischen Hauptstadt an den Start: Audrey Gogniat, Jennifer Kocher, Marta Szabo und Sandra Arnold (alle vier Gewehr). Bei den Pistolenschützen tragen Patrick Roggli und Jessica Waeber die Schweizer Farben.

Zum Auftakt der WM am Mittwochabend (MEZ), 29. September standen die 10m-Disziplinen auf dem Programm: Die Jurassierin Audrey Gogniat (Le Noirmont) erzielte mit dem Luftgewehr ein Total von 618.3 Punkten, was Rang 36 bedeutete. Jennifer Kocher (GE) totaliserte 617 Punkte, was den 39. Schlussrang ergab. Sandra Arnold (Schattdorf UR) klassiete sich mit 614.1 Zählern auf dem 48. Rang. Insgesamt bestritten 60 Athletinnen den Wettbewerb. Im Teamwettbewerb klassierten sich die Schweizerinnen auf dem letzten zehnten Rang.

Bei den Pistolenschützinnen klassierte sich Jessica Waeber (Plaffeien FR) mit 553 Punkten auf Rang 36, dies bei einem Teilnehmerfeld von 49 Juniorinnen. Patrick Roggli schoss bei den Junioren mit der Luftpistole gleich viel Punkte wie Waeber, bei ihm resultierte so Rang 41. Hier bestritten 50 Schützen die Qualifikation.

Die internationale Konkurrenz schoss in anderen Sphären: Auf Rang eins in der Qualifikation klassierte sich Oceanne Muller aus Frankreich, die 632.6 Punkte erzielte. Im Final sicherte sie sich Gold.
Bei den Junioren Luftpistole zeigten die Inder, was sie drauf haben: Die Ränge zwei und drei in der Qualifikation belegen Rhythm Sangwan (577) und Manu Bhaker (574), Quali-Sieger wurde Camille Jedrzejewski aus Frankreich (580). Im Final holte sich ein weiterer Inder, Esha Singhm, Gold. Silber ging an Bhaker.

«Auf uns alle wartet nun viel Arbeit»

«Sandra, Jessica und Patrick hatten grosse Mühe in den Wettkampf zu finden, die ersten Serien waren damit entsprechend tief ausgefallen», sagt Daniel Burger, Leiter Bereich Spitzensport. Zum Ende des Wettkampfes hätten alle drei ihr Potenzial aufgezeigt – zu spät jedoch, um an diesem  Wettkampf noch etwas zu reissen.
«Audrey und Jennifer starten beide sehr gut. Leider konnten beide nicht durchziehen, hatten gröbere Krisen und Durchhänger», so Burger. Dies sei bedauerlich, hätten die beiden doch phasenweise ihr grosses Talent gezeigt.
«An einer WM muss alles passen, um etwa ausrichten zu können. Unseren Athleten wurde mit diesem Wettkampf vor Augen geführt, was es braucht, um zu reüssieren.» Nun würde viel Arbeit auf alle warten, um an dieser WM vorwärts zu kommen– nicht nur auf die Athletinnen und Athleten, sondern auch für die Trainer und den gesamten Staff, resümiert der Teamchef.

Schiessanlage in Lima «ein Traum»

Die Junioren-WM hätte bereits 2020 in Suhl (GER) stattfinden sollen, doch die Corona-Pandemie machte dem einen Strich durch die Rechnung, die Veranstaltung musste abgesagt werden. Nun bietet sich den Schweizer Nachwuchsschützinnen und - schützen in Peru die Chance, auf internationalem Parkett wichtige Erfahrungen zu sammeln.

Die Schiessanlage in Lima übrigens lässt nichts zu wünschen übrig: «Sie ist ein Traum! Für ein eher ärmeres Land wie Peru ohne Schützen-Kultur ist doch sehr überraschend», hält Daniel Burger fest. Er frage sich, wieso man in der Schweiz, die sich als Schützen-Nation versteht, nicht alle Kräfte bündeln und ebenso solch eine moderne und tolle Anlage auf die Beine stellen könne.

Insgesamt nehmen an der Junioren-WM in Lima 370 Athleten aus 32 Nationen teil.

Hier geht es zur ISSF-Seite mit dem Überblick über alle Wettkämpfe, Resultaten und Live-Ticker.

Anmerkung der Redaktion: Aufgrund der Zeitverschiebung (Lima: -7 Stunden) werden einzelne Wettkampfberichte jeweils am Morgen des Folgetags auf der Website des SSV veröffentlicht.

 

 

 

 

 

Impressionen

K1600_Jessica Waeber.JPG K1600_Patrick Roggli.JPG K1600_Audrey Gogniat.JPG K1600_Sandra Arnold.JPG K1600_Die topmoderne Schiessanlage in Lima.JPG K1600_Lubos Opelka.JPG
swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg