Fédération sportive suisse de tir

Die Gewinner sind ermittelt

Gewehr 300m NLA Sport (vl): SV Niederbuchsiten (2.); Standschützen Oberwinterthur (1.);  SV Höri (3.)

Gewehr 300m NLA Sport (vl): SV Niederbuchsiten (2.); Standschützen Oberwinterthur (1.); SV Höri (3.)

Im Final der Sektionsmeisterschaft in der Thuner Guntelsey siegten die Standschützen Oberwinterthur (ZH) im Feld 300m NLA Sport. Die Schützen Ägerital-Morgarten Unterägeri (ZG) setzten sich im Feld 300m NLA Ordonnanz durch. In der NLB gingen obersten Podestplätze ins Bündnerland.

Die Standschützen Oberwinterthur gewannen mit 2293-55x vor dem Schützenverein Niederbuchsiten mit 2268-63x und dem Schiessverein Höri mit 2262-30x im Feld 300m NLA Sport der Sektionsmeisterschaft in Thun. Die Standschützen Oberwinterthur steigerten sich vom vierten Rang im Vorjahr auf den ersten Rang. Ebenfalls der Schützenverein Niederbuchsiten steigerte sich vom dritten auf den zweiten Platz.

Schütze unter Dopingverdacht
Weniger erfreulich war im Feld NLA Sport, dass ein Schütze unter Dopingverdacht stand. Der Schütze erklärte, dass er ein Arztzeugnis besitze. Sein Verein zweifelte zudem an der Regelkonformität des Dopingtests, da der Schütze erst knapp eine Stunde nach seinem Einsatz zum Test aufgefordert wurde. Da sich der Schütze aber weigerte den Test zu machen, entschieden die Verantwortlichen, ihn mit einer Null zu werten. Dadurch fiel der Verein in der Rangliste weit nach hinten. Ein Fall, der wohl von der Disziplinarkommission des SSV definitiv entschieden werden muss.

300m NLA Ordonnanz
Im Feld 300m NLA Ordonnanz setzte sich dieses Jahr die Schützen Ägerital-Morgarten Unterägeri souverän mit 33 Punkten Vorsprung vor die Schützengesellschaft Ennetmoos mit 2235-49x und der SG Erlenbach Wimmis mit 2229-53x durch. Die Schützen Ägerital-Morgarten Unterägeri steigerten sich vom letztjährigen zweiten Platz nun an die Spitze. Der letztjährige drittplatzierte SV Ibach-Schönenbuch belegte diesmal Platz fünf.

300m NLB Sport und Ordonnanz
Im Feld 300m NLB Sport gewann der Bündner Verein Società da treganta 300m Chala Münstair mit 1489-25x vor Sté de tir sportif Chavannes-E Ecublens 1469-24x wie schon 2021.
Im Feld NLB Ordonnanz siegte der Schützenverein Rothenbrunnen mit 1476-25x vor den Freischützen Grüsch mit 1458-26x und Sté de tir Armes Réunies du Pa Château-d’OEx mit 1458-23x. Der Schützenverein Rothenbrunnen siegte bereits 2019 und 2021. Die 2021 zweitplatzierten Echallens Société Tir Sportif wurde heuer nur fünfte.

Mehr Teilnehmende
7‘558 (+655) Schützinnen und Schützen aus 570 (+23) Vereinen starteten in die Sektionsmeisterschaft 2022. SSV-Ressortleiter Walter Brändli zeigte sich erfreut über die stattliche Zunahme der Beteiligung: 34 Vereine NLA-Sport, 38 Vereine NLA Ordonnanz, neun Vereine NLB Sport und 46 Vereine NLB-Ordonnanz kämpften um den Finaleinzug.

Zukunftsaussichten
SSV-Vorstandsmitglied Renato Steffen orientierte über die Abbauschritte der VBS Administration betreffend Streichung der Gratismunition für die Auslandschweizer Schützenvereine, dem Verkauf der Munitionsfabrik Avontec ins Ausland und weitere Herausforderungen, die auf die Schützinnen und Schützen zukommen werden. (Aschi Nydegger)

 

Galerie

G300m NLA Sport  2. SV Niederbuchsitten  1.Standschützen Oberwinterthur  3. SV Höri.JPG 300m NLA Ordonnanz  2. SG Ennetmoos  1.Schützen Ägerital-Morgarten Unterägeri  3. SG Erlenbah Wimmis.JPG Ehrendamen Stefanie Kohler Pia Freitag  2.JPG G300m NLB Ord. 2. FS Grüsch  1. SV Rothenbrunnen  3. Sté de tir Armes Réunise du Pa Câteau-d'OEx.JPG G300m NLB Sport  2. Sté de tir sportif Chavannes-Ecublens  1. Società da tregnants 300m Chala Müstair.JPG Renato Steffen  GL SSV.JPG Walter Brändli Ressortleiter SSV.JPG Werner + Romi Salzmann Ständerat Kt. Bern.JPG
swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg