Federazione sportiva svizzera di tiro

Vier Schweizer Teams auf dem Podest

Das Podest Mixed Team Gewehr Elite mit vier Schweizern: Nina Christen und Christoph Dürr holten Gold, Chiara Leone und Jan Lochbihler gewannen Silber.

Das Podest Mixed Team Gewehr Elite mit vier Schweizern: Nina Christen und Christoph Dürr holten Gold, Chiara Leone und Jan Lochbihler gewannen Silber.

Am dritten Tag des RIAC Luxemburg konnten sich alle drei Schweizer Pistolen-Mixed-Teams für den Final qualifizieren. Der Sieg ging aber nicht an die Eidgenossen. Zwei Podestplätze gab es auch für die Elite-Mixed-Teams mit dem Luftgewehr: Chiara Leone und Jan Lochbihler sicherten sich Bronze, Nina Christen und Christoph Dürr gewannen vor Anna Ilina und Serhii Kulish aus der Ukraine. Von den drei Schweizer Junioren-Gewehr-Teams konnten sich nur Sarina Hitz und Sven Riedo für den Mixed-Final qualifizieren.

Die Schweizer Pistolenschützinnen und -schützen konnten am letzten Wettkampftag des RIAC Luxemburg überzeugen: Im Mixed-Team-Wettkampf konnten sich alle drei Schweizer Duos für den Final der besten fünf Teams qualifizieren. Am Ende resultierten die Ränge 2, 3 und 5 für die Schweiz. Am besten schnitten Manuela Batku und Steve Demierre ab. Sie waren verhalten in den Final gestartet und lagen nach 20 Schuss am Ende der Zwischenrangliste. Danach drehte Schweiz 3 auf. Batku und Demierre arbeiteten sich Rang für Rang nach vorne und konnten am Ende über den 2. Rang jubeln. Mit 467.7 Punkten hatten sie 3.2 Punkte Rückstand auf das siegreiche Duo Mariia-Solomiia Vozniak und Pavlo Korostylov aus der Ukraine. Bronze ging ebenfalls an die Schweiz: Sandra Stark und Dylan Diethelm gingen den umgekehrten Weg als Batku/Demierre. Das Duo lag nach 20 Schüssen mit 2.9 Punkten in Front, konnte das Level aber nicht bis zum Schluss halten. am Ende blieb mit 407.6 Punkten Rang drei. Rebecca Villiger und Sandro Lötscher kamen im Final nicht recht auf Touren. Mit 327.1 Punkten klassierten sie sich auf dem 5. Rang.

In der Qualifikation zeigten bei den Frauen Sandra Stark mit 375 und Rebecca Villiger mit 374 Punkten starke Leistungen. Manuela Batku erzielte 370 Zähler. Steve Demierre kam auf sehr gute 384 Punkte, Sandro Lötscher und Dylan Diethelm standen dem mit 379 respektive 378 nicht viel nach. In der teaminternen Rangliste schloss das Duo Batku/Demierre mit 754 Punkten am besten ab vor Villiger/Lötscher und Stark/Diethelm mit je 753 Zählern.

 

Sieg für Nina Christen und Christoph Dürr

Eine ganz starke Leistung zeigten Nina Christen und Christoph Dürr. Die beiden gewannen den Final Mixed-Team Luftgewehr Elite mit 499.5 Punkten. Damit distanzierten sie Anna Ilina und Serhii Kulish aus der Ukraine um 0.6 Zähler. Auf dem Bronzeplatz klassierte sich das zweite Schweizer Team: Chiara Leone und Jan Lochbihler erzielten 434.7 Punkte. Nicht für den Final qualifizieren konnten sich Petra Lustenberger und Pascal Bachmann.

Weniger gut lief es den Schweizer Gewehr-Junioren. Die Duos Lisa Suremann/Lukas Roth sowie Sandra Arnold/Flavio Indergand konnten sich nicht für den Final der besten fünf Mixed-Teams qualifizieren. Dieser Sprung gelang lediglich Sarina Hitz und Sven Riedo. Sie traten im Final gegen drei norwegische und ein ukrainisches Team an. Der Sieg ging mit 493.9 Punkten überlegen an die Ukrainer Valeriia Sidorenko und Kyrill Koziuk aus der Ukraine vor Norwegen 4 mit Julie Paulsen Johannesen und Benjamin T. Karlsen mit 489.6. Bronze ging an Norwegen 1 mit Johanna Rekste und Aleksander Teisrud. Sarina Hitz und Sven Riedo blieb nur der fünfte Rang. (van)

Sport d’elite Speranze | 14.12.18

Vierfach-Gold für die Schweizer Delegation

Am zweiten Tag des RIAX Luxemburg legte Christoph Dürr eine starke Leistung hin und holte Gold mit dem Luftgewehr. Nina Christen dominierte erneut die Kategorie Damen Gewehr 10m, Petra Lustenberger holte Bronze. Juniorin Lisa Suremann sichert sich den vierten Platz bei den Juniorinnen Gewehr 10m. Gold gab es auch für die Pistolenschützen Sandra Stark in der Kategorie Frauen Elite und für Jason Solari bei den Junioren.

Vai all’articolo
Impressionen

Dritter Tag am RIAC Luxemburg

2018-12-153_RIAC-Luxemburg_006.jpeg 2018-12-153_RIAC-Luxemburg_004.jpeg 2018-12-153_RIAC-Luxemburg_005.jpeg 2018-12-153_RIAC-Luxemburg_003.jpeg 2018-12-153_RIAC-Luxemburg_002.jpeg 2018-12-153_RIAC-Luxemburg_001.jpeg 2018-12-153_RIAC-Luxemburg_007.jpeg 2018-12-15_RIAC_Podest-Mixed-Team-Gewehr.jpeg
Link

Risultati