Federazione sportiva svizzera di tiro

Feldstich-Final in Höchstform

Feldstich-Final Elite 300m v.l.n.r.
2. Marcel Sommer BE, 1. Urs Hubeli SG, 3. Andreas Fleischmann ZH

Feldstich-Final Elite 300m v.l.n.r. 2. Marcel Sommer BE, 1. Urs Hubeli SG, 3. Andreas Fleischmann ZH

Der diesjährige Feldstich-Final Gewehr 300m und Pistole 25m zeigte wieder eindrücklich, wie hoch das Niveau am Feldstich ist. Neben Höchstresultaten gab es auch eine Kuriosität, die man selten sieht: In einer Kategorie waren alle drei Podestplätze vom gleichen Verein besetzt.

Am Feldstich-Final in Möhlin gab es dieses Jahr gleich zwei Maximumresultate von 180 Ptk - beide im Finaldurchgang bei der Pistole 25m Elite am Feldstich-Final in Möhlin, aber der zweitplatzierte Urs Schafroth der SG Liestal musste sich von Gregor Broder, PS Spreitenbach geschlagen geben, will diese im Ausstich 178 Punkte schoss, Urs Schafroth aber „nur“ 177. Am Feldschiessen und auch an der Qualifikation schossen beide das genau gleiche Resultat von 179 resp. 359. Somit resultierte für Gregor Broder Total 358 und für Urs Schafroth 357, ein denkbar knappes Ergebnis.

Am Final 2019 lag Urs Schafroth mit 177 im 15. Rang noch vor Gregor Broder im 20. Rang mit 176.

Der Nachwuchs Pistole 25m ist mit ihren Resultaten der Elite dicht auf den Fersen. Joel Kym, SV Zunzgen-Tennikon siegte mit 354 vor Markus Schenk, PS Schangnau 353, weil der am Final mit 178 einen Punkt mehr erzielte. Lian Lustenberger , PS Grosswangen u.U. wurde mit 349 dritter.

Sehr spannend gestaltete sich der Final Gewehr 300m Elite. Urs Hubeli, Rapperswil Stadt gewann mit 142 vor Marcel Sommer, FSG Häberenbad ebenfalls 142. Beide schossen am Final 70, im Ausstich sogar das Maximum von 72. Somit musste das Feldschiessenresultate über die Rangfolge entscheiden, wo Urs Hubeli 69, Marcel Sommer aber “nur“ 65 Punkte erzielt hatte. Andreas Fleischmann, FSV Schönenberg belegte mit 141 den dritten Rang.

Am Final 2019 belegte Marcel Sommer mit 137 den 12. Rang, Urs Hubeli konnte sich nicht für den Finaldurchgang qualifizieren.

Sehr speziell zeigt sich die Ranglistenspitze beim Gewehr 300 Nachwuchs, konnten sich hier doch drei U21 Schützen aus der gleichen Gesellschaft Bregaglia St aufs Podest stellen. Es gewann Leandro Jäger, JG 2001 mit 138 vor Karim Galliciotti, JG 2002 137 und Jöel Krasniqi, JG 2001 mit ebenfalls 137. Leandro Jäger und Karim Galliciotti erzielten am Feldschiessen beide sehr gute 71. Alle drei Finalisten waren letztes Jahr noch nicht am Final vertreten.

Roland Rau und Walter Brändli hatten das Geschehen und die gute Organisation zusammen mit den Helfern der Schützen der Schiessanlage Möhlin jederzeit im Griff. Auch das Wetter machte sehr gut mit, war es doch die ganze Zeit bewölkt, aber es regnete nicht, so dass alle ungefähr die gleichen Bedingungen vorfanden. Schade ist, dass es Schützen gab, die sich nicht ans Reglement hielten und zu viele Schüsse in Magazin abspitzten - aus diesem Grund mussten zwei Schützen disqualifiziert werden. (Aschi Nydegger)

Resultate

Feldstich Final Gewehr 300m Elite 2020 Download
Feldstich Final Gewehr 300m Nachwuchs 2020 Download
Feldstich Final Pistole 25m Nachwuchs 2020 Download
Feldstich Final Pistole 25m Elite 2020 Download
Galerie

Podestbilder

Feldsstich-Final G300m Nachwuchs 2. Karim Galliciotti GR 137, 1. Leandro Jäger GR 138, 3. Joël Krasniqi GR 137.JPG Feldstich-Final P25m Elite 2. Urs Schafroth BL 357, 1. Gregor Broder AG 358, 3. Brenno Regazzoni TI 356.JPG Feldstich-Final P25m Nachwuchs 2. Markus Schenk BE 353, 1. Joel Kym BL 354, 3. Lian Lustenberger LU 349.JPG Feldstich-Final G300m Elite  2. Marcel Sommer BE 142, 1. Urs Hubeli SG 142, 3. Andreas Fleischmann ZH 141.JPG
swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg