Schweizer Schiesssportverband

Frauen siegen mit dem Gewehr, Männer mit der Pistole

Die Sieger an den Bündner Meisterschaften 10m in Chur (von links): Elmar Fallet, Tim Wolf, Anja Cadalbert, Carina Caluori und Annina Tomaschett.

Die Sieger an den Bündner Meisterschaften 10m in Chur (von links): Elmar Fallet, Tim Wolf, Anja Cadalbert, Carina Caluori und Annina Tomaschett.

An den Bündner Meisterschaften Gewehr und Pistole 10 Meter wurde hochstehender Schiesssport gezeigt. Den Wettkampf Luftgewehr Elite hat Titelverteidigerin Carina Caluori für sich entschieden, bei den Junioren siegte erstmals Annina Tomaschett. In der Kategorie Jugendliche gewann Anja Cadalbert. Mit der Luftpistole ihre Titel verteidigt haben bei der Elite Elmar Fallet und bei den Junioren Tim Wolf.

Austragungsort der 43. Bündner Meisterschaften Luftgewehr und Luftpistole war ein Zelt neben der Markthalle in Chur, anlässlich der Ausstellung «Passiun», welche viele Jäger, Fischer und Schützen besucht haben. Die kantonalen Meisterschaften Gewehr und Pistole 10 Meter in der «Passiun» zu integrieren, war für den Bündner Schiesssportverband ein voller Erfolg. Das Interesse der Ausstellungsbesucher für den Wettkampf war sehr gross. Das zahlreiche Publikum war von den spannenden Finalwettkämpfen durchwegs begeistert.

 

Kein Sieg für Favorit Lars Färber

Im Einzelwettkampf Gewehr Elite schoss Lars Färber (Felsberg) die beste Qualifikation. Viele rechneten damit, dass das Nationalkadermitglied im Finaldurchgang mit je zwei Mal fünf Schüssen und sieben Mal zwei Schüssen im K.O.-System einen klaren Sieg davontragen würde. Unerwartet kam es aber zu einem spannenden Zweikampf zwischen dem Felsberger und Carina Caluori (Rhäzüns). Die Titelverteidigerin zeigte sich treffsicher, schoss ruhig, präzis und ausgeglichen. Die Goldmedaille war erst nach den letzten zwei Schüssen verteilt und zwar zu Gunsten von Carina Caluori mit einem Vorsprung von 0.4 Punkten (total 242.7 Punkte) auf Favorit Lars Färber. Das Podest ergänzt hat etwas überraschend Cornelia Dätwyler (Domat Ems). Gruppensieger wurde die Mannschaft Domat Ems vor Trun und dem Team Surselva.

 

Eine Klasse für sich

Bei den Junioren ist Annina Tomaschett (Trun) als Mitglied des nationalen Juniorenkaders als klare Favoritin in den Wettkampf gestiegen. Sie holte sich auch den Sieg nach der Qualifikation mit 610.4 Punkten und einem neuen Bündner Juniorenrekord. Im Finaldurchgang schoss sie überlegen, war eine Klasse für sich und siegte mit starken 240.8 Punkten vor Chris Wolf (Trun) und Enrica Caluori (Rhäzüns). Die Kategorie Jugend für sich entschieden hat Anja Cadalbert (Sevgein) mit 385.3 Punkten. Rang zwei holte sich Lisa Hobi (Malans) vor Chiara Weishaupt (Trun). Den Sieg in der Gruppenmeisterschaft sicherte sich Igis-Landquart I, vor Igis-Landquart II und Trun I.

 

Sackstarker Elmar Fallet und Tim Wolf

Eine Klasse für sich war im Finaldurchgang in der Kategorie Elite Luftpistole Elmar Fallet (Müstair). Der mehrfache Bündner Schütze des Jahres und Schweizermeister 2017 Pistole 50 Meter deklassierte seine Konkurrenten vor allem gegen Ende des Finalwettkampfs und wurde überlegener Sieger mit einem Total von 229.7 Punkten. Die Silbermedaille holte sich überraschend Paul Schneider (Rhäzüns) vor Guido Zellweger (Zernez). Chur gewann den Gruppenwettkampf vor Rhäzüns und Igis-Landquart. In Abwesenheit von Nando Flütsch (St. Antönien), dem Mitglied des SSV-Juniorenkaders, konnte Timo Wolf (Conters) seinen Titel mit der Luftpistole verteidigen. Er siegte mit guten 227.3 Punkten. Anja Flütsch (St. Antönien) holte die Silbermedaille, den dritten Platz sicherte sich Pascal Copes (Praden). St. Antönien, Chur und Küblis holten sich die drei Podestplätze bei den Gruppen.

 

Zufriedene Präsidenten

Lars Färber zeigte sich als OK-Präsident des Anlasses erfreut über die guten Resultate, aber auch über die ausgezeichnete Disziplin im Zelt-Schiesstand. Ebenfalls glücklich über den Anlass war Carl Frischknecht, der Präsident der Bündner Schützen. Dass mehr als 200 Zuschauer die Finalwettkämpfe verfolgt haben, erfreue ihn sehr, sagte Frischknecht. Regierungsrat Marcus Caduff war begeistert vom Sportanlass und freute sich vor allem über die Begeisterung der Jugend für den Schiesssport. (Gion Nutegn Sgier)

swissolympic-member.png