Schweizer Schiesssportverband

Nina Christen siegt am Weltcup New Delhi

Erster Weltcupsieg für Nina Christen! Die Wolfenschiesserin brilliert am vierten Wettkampftag vom 26. Februar 2019 am Weltcup in New Delhi. Sie gewinnt den Wettkampf Gewehr 50m Dreistellung und sichert sich einen Quotenplatz für die Olympischen Spiele Tokyo 2020.

Wow, war das eine Topleistung von Nina Christen. Die Wolfenschiesserin packte am ISSF Weltcup in New Delhi in der Königsdisziplin Gewehr 50m Dreistellung alles aus, bewies Nervenstärke und zeigte einmal mehr, dass sie dann alles abrufen kann, wenn es darauf ankommt. Mit 457.1 Punkten liess sie im Final alle Konkurrentinnen hinter sich und holte sich ihren ersten Weltcupsieg. Nina Christen war von Beginn an im Final auf der Höhe und mischte immer in den vordersten Positionen mit. Letztlich liess sie die Chinesin Shi Mengyao um 0.5 Punkte hinter sich. Bronze ging an die Kasachin Yelizaveta Korol.

Bereits in der Qualifikation konnte Nina Christen restlos überzeugen. Mit 1178 Punkten egalisierte sie den eigenen Schweizerrekord, punktgleich mit den beiden vor ihr klassierten Schützinnen. Lange war Christen gar auf Weltrekord-Kurs. In der letzten Stehend-Serie fehlte aber etwas die Energie, um das enorm hohe Niveau zu halten. 

Auch Vanessa Hofstetter (Neuenegg BE) zeigte eine starke Leistung: Sie erzielte 1169 Punkte und landete damit auf dem guten 16. Rang. Für den 8. Platz und die Finalqualifikation fehlten ihr nur zwei Punkte und ein paar Innenzehner. Weniger rund lief es Petra Lustenberger (Rothenburg LU). Mit 1156 Zählern schaute der 50. Rang heraus.

 

Rang 24 für Heidi Diethelm Gerber

Einen ansprechenden Wettkampf zeigte auch Heidi Diethelm Gerber (Märstetten TG). Sie startete mit 98 Punkten überzeugend in den Wettkampf Pistole 10m, konnte dieses Niveau aber nicht ganz halten. Am Ende verbuchte sie 571 Zähler. Das reichte für Rang 24. Auf einen Finalplatz fehlten ihr drei Punkte und sieben Innenzehner. Gewonnen wurde die Qualifikation von Wu Chia Ying (TPE) mit 582 Punkten. Im Final musste sie sich allerdings mit Silber begnügen. Gold ging mit 245.1 Punkten überlegen an Veronika Major aus Ungarn, die bereits den Wettkampf Pistole 25m für sich entschieden hatte. Bronze gewann Kim Bomi (KOR). (van)

 

 

Galerie

Impressionen von den Wettkämpfen und von der Siegerehrung

Porträt

Nina Christen

Zum Profil
Links

Der Sieg von Nina Christen in den Medien

swissolympic-member.png