Schweizer Schiesssportverband

Klarer Sieg für Jürg Ebnöther

Reiden war am 9. und 10. Februar nicht nur Schauplatz des Finals der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 10m und der Junioren-Wintermeisterschaft, auch die besten Kniend-Luftgewehrschützen machten in der Johanniterhalle den Meister untereinander aus.

Eine klare Angelegenheit war dabei der Wettkampf der Männer. Jürg Ebnöther (Rümlang), letztes Jahr noch Zweiter, liess dieses Mal keine Zweifel aufkommen, wer am Ende des Tages Gold umgehängt bekommen würde. Mit 419.5 Punkten zeigte er einen unglaublich starken Wettkampf und liess Peter Samuel (Stäfa) um 7.4 Zähler hinter sich. Bronze ging an Vorjahressieger Andreas Diem aus Waldstatt.

Bei den Frauen setzte sich wie schon im Vorjahr Cornelia Valentin aus Chur durch. Sie siegte mit 410.1, 2.5 Zähler vor Karin Neff (Saland). Alicia Steiner (Nyon), letztes Jahr noch Silbermedaillengewinnerin, durfte dieses Jahr Bronze mit nach Hause nehmen.

In der Junioren-Kategorie lieferten sich die Pfaffnauerin Janine Frei und Jaqueline Hafner aus Niederbuchsiten ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Frei behielt mit 411.3 Punkten das bessere Ende für sich. Sie liess dank einer starken Schlussserie (104.5) Hafner um 0.2 Zähler hinter sich. Der Sieg ist umso erstaunlicher angesichts der Tatsache, dass Janine Frei OK-Mitglied des Wettkampfwochenendes in Pfaffnau ist. Bronze sicherte sich Vivienn Andres aus Wynau.

Erstaunlich war auch die Leistung von Paul Vifian aus Egg bei Zürich. Mit Jahrgang 1935 war er der mit Abstand älteste Teilnehmer. Doch zum alten Eisen gehört der Zürcher noch lange nicht. In der Kategorie der Veteranen gewann er mit 406.2 Bronze und verwies Titelverteidiger André Devaud (Villars-sur-Glâne) um 0.1 Zähler auf den vierten Platz. Silber ging an Rudolf Stauffer aus Gstaad mit 409.2. Nochmals 1.8 Punkte besser war Daniel Reichenbach aus Feutersoey. (van)

swissolympic-member.png