Schweizer Schiesssportverband

Diese Schweizer Schützinnen und Schützen fahren an die EM

Vom 12. bis 23. September 2019 finden in Bologna die Wettkämpfe Gewehr 50m sowie Pistole 25/50m statt, vom 22. bis 27. September werden in Tolmezzo die Wettkämpfe Gewehr 300m durchgeführt.

Vom 12. bis 23. September 2019 finden in Bologna die Wettkämpfe Gewehr 50m sowie Pistole 25/50m statt, vom 22. bis 27. September werden in Tolmezzo die Wettkämpfe Gewehr 300m durchgeführt.

Vom 12. bis 27. September werden in Bologna und Tolmezzo die Outdoor-Europameisterschaften Gewehr 50/300m und Pistole 25/50m ausgetragen. An den europäischen Titelwettkämpfen geht es neben Medaillen auch um Quotenplätze für die Olympischen Spiele 2020 in Tokyo. Vom 5. bis 14. Juli hat der SSV verschiedene Selektionswettkämpfe für die EM durchgeführt und nun die (zum Teil provisorischen) Selektionen vorgenommen. Einige Athletinnen und Athleten müssen ihr Potenzial an internationalen Wettkämpfen oder an den Shooting Masters beweisen, damit sie definitiv ins EM-Team aufgenommen werden.

Das Schweizer Schützen-Team für Bologna und Tolmezzo besteht aus knapp 25 Athletinnen und Athleten. Die genaue Zahl steht noch nicht fest, da einige Selektionen erst provisorisch vorgenommen worden sind. Die definitive Selektion erfolgt am 2. September 2019. Zum Schweizer EM-Team gehören folgende Schützinnen und Schützen.

 

Damen Gewehr 50m 3x40 (olympisch)

Nina Christen wurde aufgrund ihres Potenzials direkt selektioniert. Vanessa Hofstetter und Fabienne Füglister waren in der Selektion die beiden besten Athletinnen. Fabienne Füglister muss an den 8. und 9. Shooting Masters ihr Potenzial erneut unter Beweis stellen. Ebenso muss sie nachweisen, dass ihre Gesundheit einen Start an den Europameisterschaften zulässt. Sollte sie ausfallen, würde Petra Lustenberger nominiert. Die definitive Selektion wird am 2. September bekanntgegeben.

 

Herren Gewehr 50m 3x40 (olympisch)

Jan Lochbihler hat den Richtwert erreicht und ist definitiv selektioniert. Erreicht wurde auch der Team-Richtwert. Christoph Dürr muss am Weltcup in Rio de Janeiro den Nachweis erbringen, dass seine Gesundheit einen Einsatz an den Europameisterschaften zulässt. Lars Färber und Gilles Dufaux müssen an den 8. und 9. Shooting Masters ihr Potenzial unter Beweis stellen. Der bessere Athlet wird selektioniert. Sollte Christoph Dürr wegen seiner gesundheitlichen Situation ausfallen, würden beide selektioniert. Die definitive Selektion wird am 2. September bekanntgegeben.

 

Juniorinnen Gewehr 50m 3x40 (olympisch)

Die drei genannten Athletinnen sowie Sandra Arnold (Schattdorf UR) haben alle den Richtwert erreicht. Franziska Stark wurde aufgrund ihrer sehr guten letzten Saison, ihrer Erfahrung und ihren technischen Fertigkeiten der Urnerin vorgezogen. Die erst 15-jährige Sandra Arnold soll sich technisch und mental weiterentwickeln sowie weitere Erfahrungen sammeln, damit sie an zukünftigen WM- und EM-Kampagnen brillieren kann.

 

Junioren Gewehr 50m 3x40 (olympisch)

Luka Roth hat den Richtwert erreicht, Sven Riedo hat den Wert einmal geschafft und wird deshalb selektioniert.

 

Damen Sportpistole 25m (olympisch)

Heidi Diethelm Gerber hat den Richtwert erreicht und wird selektioniert. Sandra Stark und Rebecca Villiger haben dies zwar nicht geschafft, beide werden aber aufgrund ihres Potenzials selektioniert. Für Rebecca Villiger sind die Europameisterschaften zudem eine optimale Vorbereitung auf die CISM-Weltspiele in Wuhan.

 

Junioren Schnellfeuerpistole 25m (olympisch)

Das Leistungsgefälle in dieser Disziplin ist sehr hoch, weshalb auf die Festlegung eines Richtwerts verzichtet wurde. Das Selektionsgremium hat Joel Kym aufgrund seiner guten Resultate in den Selektionswettkämpfen und wegen seines Potenzials selektioniert.

 

Damen Gewehr 50m liegend (nicht-olympisch)

Grundsätzlich werden dieselben Athletinnen selektioniert wie für 3x40. Muriel Züger war beste Athletin an den Selektionswettkämpfen und hat das Potenzial eine Einzel-Medaille zu gewinnen, weshalb sie zusätzlich selektioniert wird.

 

Herren Gewehr 50m liegend (nicht-olympisch)

Grundsätzlich werden dieselben Athleten selektioniert wie für 3x40. Es kommt dasselbe Verfahren zur Anwendung, was die Auswahl aus dem Trio Christoph Dürr, Lars Färber und Gilles Dufaux angeht.

 

Juniorinnen Gewehr 50m liegend (nicht-olympisch)

Es werden dieselben Athletinnen selektioniert wie für 3x40.

 

Junioren Gewehr 50m liegend (nicht-olympisch)

Es werden dieselben Athleten selektioniert wie für 3x40.

 

Gewehr 50m liegend Mixed (nicht-olympisch)

 

Herren Pistole 50m (nicht-olympisch)

Steve Demierre hat den Richtwert einmal erreicht und wird aufgrund seines Potenzials selektioniert.

 

Herren Zentralfeuerpistole 25m (nicht-olympisch)

Steve Demierre hat den Richtwert einmal erreicht und wird aufgrund seines Potenzials selektioniert. Sandro Lötscher und Dylan Diethelm werden im Hinblick auf eine optimale Vorbereitung auf die CISM-Weltspiele selektioniert.

 

Junioren Pistole 25m (nicht-olympisch)

Joel Kym wird aufgrund seiner guten Resultate in den Selektionswettkämpfen und wegen seines Potenzials selektioniert.

 

Pistole 50m Mixed

 

Damen Gewehr 300m 3x40 und liegend (nicht-olympisch)

Die Medaillenchancen insbesondere im Team sind gross, weshalb für beide Disziplinen ein komplettes Team selektioniert wird.

 

Herren Gewehr 300m 3x40 und liegend (nicht-olympisch)

Es bestehen in beiden Disziplinen grosse Chancen auf eine Team-Medaille, weshalb ein komplettes Team selektioniert wird.

 

Herren Standardgewehr 300m 3x20 (nicht-olympisch)

Es bestehen grosse Chancen auf eine Team-Medaille, weshalb ein komplettes Team selektioniert wird.

Galerie

Die Schweizer Schützinnen und Schützen an den Europameisterschaften

swissolympic-member.png