Schweizer Schiesssportverband

Der einzige Schweizer Schütze wird 44.

Am zweiten Wettkampftag der Sommer-Universiade in Neapel war allein Luftgewehr-Schütze Iwan Bolzern im Einsatz: Er klassierte sich auf Rang 44 von insgesamt 52 Teilnehmern.

An der 30. Sommer-Universiade in Neapel nehmen Schützen teil, mit denen man von der Klasse her auf Schweizer Elite-Niveau schiessen müsste, um eine Finalqualifikation zu schaffen. Iwan Bolzern, der als einziger Schweizer Schütze den Wettkampf Gewehr 10m bestritt, klassierte sich am Samstag, 6.7. mit 611.9 Punkten auf dem 44. Rang. Knapp über 13 Punkte trennten ihn von Rang acht – eine Welt im Schiesssport. Qualifikationssieger Evengii Panchenko (RUS) erzielte mit 630.1 Zählern auch gleich einen neuen Studenten-Rekord. Zum Vergleich: Der Schweizerrekord G10m liegt bei 629.2 Punkten.

Am Montag, 8. Juli bestreiten die Schweizer Schützen mit dem Mixed-Wettkampf Gewehr 10m ihren letzten Wettkampf der Studenten-WM. (cpe)

swissolympic-member.png