Schweizer Schiesssportverband

Mit zwei Ausnahmen alles Favoritensiege

Treffsicher: Der Spitzenschütze Georg Maurer

Treffsicher: Der Spitzenschütze Georg Maurer

In Chur sind die 300 Meter Gewehrschützen sowie die Pistolenschützen in die Saison gestartet. Die Bündner Matcheure zeigten sich bereits im ersten Wettkampf treffsicher. Für eine Überraschung sorgten Gion Casaulta und Benno Gruber.

Die guten Sichtverhältnisse ermöglichten den Gewehrschützen und den Pistolenschützen bereits im ersten Ernstkampf der neuen Schiesssaison gute Resultate. Im Zweistellungsmatch Ordonnanzgewehr (30 Schuss liegend und 30 Schuss kniend), siegte überraschend Gion Casaulta (Castrisch) mit 543 Punkten. Der 42-Jährige deklassierte mit diesem Ergebnis die Konkurrenz, schoss Hans Peter Lötscher (Pany) als Zweitplatzierter 12 Punkte weniger. An dritter Stelle rangierte sich der mehrfache Sieger Hermann Jemmi (Castrisch) dank seinen 528 Punkten. Bei den Standardgewehrschützen beendete Favorit und Seriensieger Georg Maurer (Felsberg) den Zweistellungsmatch als Bester mit guten 573 Punkten. Rang zwei belegte Otto Bass (Sumvitg) mit 566 Punkten vor Silvio Pitsch (Müstair), welcher den Eröffnungsmatch mit 564 Punkten beendete.

Treffsichere Silvia Plaz
Im Liegendmatch Militärwaffe (60 Schuss) siegte Silvia Plaz (Rothenbrunnen). Sie feierte damit einen weiteren Erfolg und kam dabei auf 563 Punkte. Zweiter wurde Urs Nauli (Tomils) mit 561 Punkten. Walter Widmaier (Schiers) - mit 78 Jahren der älteste Teilnehmer am Eröffnungsmatch - erzielte 559 Punkte und ergänzte das Podest. Überraschend Gewinner im Liegendwettkampf in der Kategorie Sportwaffen, wurde Benno Gruber mit guten 583 Punkten. Auch der zweite Platz von Luca Hohenegger (Müstair) war eher unerwartet. Er schoss einen Punkt weniger als Gruber. Urs Brazerol (Schmitten) beendete das Eröffnungsschiessen als Dritter mit 580 Zählern.

Weiterer Sieg für Elmar Fallet
Mit der Sportpistole Programm B über 50 Meter, war Elmar Fallet (Müstair) einmal mehr der Favorit. Der mehrfache Bündnermeister erzielte 558 Punkte und siegte mit zwei Punkten mehr als Sybill Tscharner (Schiers). Ramon Crameri (Zizers) schoss mit 555 Ringen ein gutes Resultat und belegte Rang drei. (Gion Nutegn Stgier)

swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg