Federazione sportiva svizzera di tiro

Zweimal Gold für Menziken-Burg und Stein-Münchwilen, Gruppensieg an Mettauertal

Die vier Kategoriensieger der Einzelwertung (v.l.): Laurin Stäuble (U15 liegend frei), Chiara Bianchi (U15 liegend aufgelegt), Geri Zoller (U21) und Saskia Zoller (U17).

Die vier Kategoriensieger der Einzelwertung (v.l.): Laurin Stäuble (U15 liegend frei), Chiara Bianchi (U15 liegend aufgelegt), Geri Zoller (U21) und Saskia Zoller (U17).

Der kantonale Nachwuchstag der 50-m-Gewehrschützen ging erneut in Muhen über die Bühne. Robert Keller, Leiter Abteilung Ausbildung des Aargauer Schiessportverbandes (AGSV), freute sich über viele gute Resultate. Die 67 jungen Schützinnen und Schützen trotzten den teilweise schwierigen Bedingungen.

Den Tagessieg bei den U21-Schützen sicherte sich Geri Zoller von den Sportschützen Menziken-Burg nach einem spannenden Finaldurchgang. Lokalmatador und Medaillenanwärter Lukas Burkhalter beklagte Pech. Er schoss zuerst zwei Zehner, dann klimperte es auf dem Blech: ein Nuller. Danach folgten sieben Zehner, er bewies Charakter holte das Maximum raus mit 90 Punkten. Marion Obrist (Aargauer Meisterin liegend) bekundete mit 93 Punkten in der Qualifikation Mühe, rettete aber mit dem besten Finalresultat den 3. Platz. Am Ende entschieden 2,4 Punkte für Geri Zoller vor Nicole Weilenmann, die das höchste Qualifikationsresultat von 97 Punkten erzielt hatte.

In der U17-Kategorie zeigte Saskia Zoller von den Sportschützen Menziken-Burg mit 98 Punkten in der Qualifikation und 100,8 im Final, was sie draufhat. Zum zweiten Mal in Folge gewann sie Gold.

Gold im Feld der U15-Schützen liegend frei holte sich dank bestem Finalresultat Laurin Stäuble von den Schützen Stein-Münchwilen. Vorjahressiegerin Nina Staudaucher von den Sportschützen Mettauertal musste sich um nur 0,6 Punkten geschlagen geben. Liegend aufgelegt holte sich Chiara Bianchi von den Schützen Stein-Münchwilen die Goldmedaille 3,5 Punkte vor Leo Staudacher Mettauertal. (Wolfgang Rytz)