Schweizer Schiesssportverband

Eine Gold- und eine Silbermedaille für die Schweiz

Janine Hunsperger und Andrea Vallaro standen im Mixed-Wettkampf zuoberst auf dem Podest.

Janine Hunsperger und Andrea Vallaro standen im Mixed-Wettkampf zuoberst auf dem Podest.

Am European Youth Cup in Čatež (SLO) konnte die Schweizer Bogenschützen-Nationalmannschaft schöne Erfolge feiern.

Andrea Vallaro gewann die Goldmedaille in der Kategorie Junior Compound beim European Youth Cup in Čatež. Nach einer aufgrund des Regenwetters schwierigen Qualifikationsrunde erreichte der Walliser Athlet das Finale und stellte mit 699 von 720 möglichen Punkten einen neuen Schweizerrekord auf. Nach einem spannenden Match gewann er das Shoot-Off mit einem Pfeil, der einen Zentimeter näher an der Mitte war als jener des estnischen Bogenschützen. In der europäischen sowie in der nationalen Rangliste nimmt der Walliser damit den ersten Platz ein.

Das Schweizer Mixed-Team mit Janine Hunsperger und Andrea Vallaro gewann zudem eine Silbermedaille nach einem spannenden Finale gegen das russische Team. Das Match endete ebenfalls in einem Shoot-Off leider mit einem Punkt weniger für die Schweizer Mannschaft. Janine Hunsperger wurde zudem 9. in der Einzelwertung. In der nationalen Rangliste steht die Aargauerin damit an der Spitze.

Der Walliser Justin Varone wurde nach einem Match gegen den Italiener Valentino De Angeli 9. In der europäischen Rangliste platzierte sich Justin Varone mit 678 Punkten in der Qualifikation auf Platz 9. In den olympischen Disziplinen wurde der Lausanner Keziah Chabin 17. Es ist zu beachten, dass die Wetterbedingungen bei wechselndem Regen und Wind schwierig waren.

Die Nationalmannschaft wurde von den beiden Trainern Filippo Clini und Tiziano Xotti geleitet. Der nächste wichtige Wettkampf für die Bogenschützen-Nationalmannschaft wird die Weltmeisterschaft für Erwachsene in Hertogenbosh, Niederlande, sein. (Maël Loretan)

swissolympic-member.png