Schweizer Schiesssportverband

Marco Poffet zweifacher Senslermeister

Medaillengewinner (hinten v.l.:) Hansruedi Vögeli, Armin Ayer, Heribert Andrey, Sven Riedo, Marco Poffet, Andreas Buntschu
(kniend v.l.): Lea Sturny, Sophie Bapst, Angela Saurer

Medaillengewinner (hinten v.l.:) Hansruedi Vögeli, Armin Ayer, Heribert Andrey, Sven Riedo, Marco Poffet, Andreas Buntschu (kniend v.l.): Lea Sturny, Sophie Bapst, Angela Saurer

Sven Riedo, Armin Ayer und Sophie Bapst holten an den Senslermeisterschaften G50m ebenfalls Gold.

Die 50m-Gewehrschützen erkoren am vergangenen Wochenende bei sehr kühlen Bedingungen in Plaffeien ihre Senslermeister.

In der Paradedisziplin (3-Stellungsmatch) konnte Sven Riedo (Alterswil) einen überlegenen Sieg mit 581 Punkten feiern. Mit sieben Punkten Rückstand gewann Marco Poffet (Alterswil) Silber, der in der Liegendposition seine Klasse mit dem Maximum von 200 Punkten aufblitzen liess. Bronze holte mit 574 Punkten und mit dem höchsten Stehendresultat Kim Sturny (Alterswil).

Im 2-Stellungsmatch revanchierte sich Marco Poffet und gewann mit zwei Punkten Vorsprung die Goldmedaille vor Sven Riedo. Der einzige Veteran im Feld, Erwin Haas (Schmitten), zeigte eine bravouröse Leistung. Mit dem höchsten Liegenresultat und einem guten Kniendschiessen krönte er seine Leistung mit dem Gewinn der Bronzemedaille.     

Der Liegendfinal wurde nach bewährtem Modus ausgetragen, das heisst die nach der Qualifikation für den Final klassifizierten Schützen mussten zuerst zweimal fünf Schuss in je 150 Sekunden abgeben. Danach folgten zwei Einzelschüsse in je 30 Sekunden und der Schütze mit dem niedrigsten Resultat klassierte sich im achten Rang. Nach zwei weiteren Schüssen scheidet wieder der oder die Letzte aus usw. bis am Schluss nur noch zwei Schützen oder Schützinnen um den Titel kämpfen. 

In der Kategorie Elite gewann Marco Poffet mit 248.2 Punkten in einem äusserst spannenden Final die Goldmedaille. Mit nur gerade 0,2 Punkten Rückstand sicherte sich Sven Riedo die Silbermedaille. Andreas Buntschu (Plaffeien) kämpfte sich im Final vom fünften auf den dritten Platz vor und gewann die Bronzemedaille

In der Kategorie Senioren & Veteranen wurde der Titelverteidiger Armin Ayer (Plaffeien) seiner Favoritenrolle gerecht und wurde überlegen mit 245.9 Punkten Senslermeister. Silber ging an Vögeli Hansruedi (Schmitten) mit 240.2 Punkten. Die Bronzemedaille konnte sich Andrey Heribert (Plaffeien) - trotz zwei Munitionsfehlern – umhängen lassen. 

Bei den Junioren & Jugendlichen zeigten die Schützinnen den männlichen Teilnehmern im Final den Meister und gewannen alle drei Medaillen. Gold holte mit dem letzten Schuss an Sophie Bapst (Plaffeien), die Lea Sturny (Alterswil) bei deren ersten Teilnahme um 0.8 Punke distanzieren konnte. Die Qualifikationssiebte Angela Saurer (Plaffeien) trumpfte im Final gross auf und konnte sich die Bronzemedaille erkämpfen. (Kuno Bertschy)

 

swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg