Fédération sportive suisse de tir

Führungswechsel bei der USS

Rudolf Vonlanthen übergibt Hans Rudolf Liechti die Urkunde zum Ehrenmitglied.

Rudolf Vonlanthen übergibt Hans Rudolf Liechti die Urkunde zum Ehrenmitglied.

Die USS-Versicherungen konnten an ihrer 134. Delegiertenversammlung in Sursee auf ein positives Jahr zurückblicken. Für Hans Rudolf Liechti war es die letzte Versammlung als Geschäftsführer.

33 Jahre war Hans Rudolf Liechti für die USS-Versicherungen tätig. An der diesjährigen Delegiertenversammlung im Campus Sursee hat Liechti zum letzten Mal als Geschäftsführer die Jahresrechnung präsentiert. Der Berner geht nun in den wohlverdienten Ruhestand. USS-Präsident Rudolf Vonlanthen dankte in seiner Rede dem abtretenden Geschäftsführer für seine jahrelangen Verdienste: «Du hast dich ausserordentlich und mit vollem Engagement für die USS eingesetzt. Dir gebührt unsere Anerkennung und grösste Dankbarkeit.» Liechti wurde zudem als neues Ehrenmitglied ernannt und erhielt eine Urkunde. Der abtretende Geschäftsführer wurde von der Versammlung mit stehenden Ovationen verabschiedet.

Als neuer Geschäftsführer übernimmt nun Vizepräsident Sepp Rusch. Dementsprechend standen an der Versammlung auch Wahlen auf der Traktandenliste. Die Delegierten haben am Freitagabend in Sursee Ursula Schönenberger als erste Frau im USS-Vorstand und Ersatz für Sepp Ruesch gewählt. Schönenberger ist aktive Schützin und Leiterin der Geschäftsstelle des St. Gallischen Kantonalschützenverband. Aufgrund immer komplexerer Fälle haben die Stimmberechtigten zudem der Erweiterung des Vorstands um ein neues Mitglied zugestimmt. Mit grossem Applaus gewählt wurde Joel Häfeli. Der Aargauer ist Vorstandsmitglied bei den Stadtschützen Laufenburg und arbeitet als Assistenzstaatsanwalt. Mit seinem beruflichen Hintergrund und Fachwissen könne er das Team der USS optimal ergänzen, sagte Vonlanthen während der Vorstellung von Häfeli.

Reingewinn von 235'000 Franken
Die USS steht auf einem finanziellen soliden Fundament. Sie erzielte im Jahr erneut ein positives finanzielles Ergebnis. Die Prämieneinnahmen und das Betriebsergebnis stiegen. Dagegen resultierten ein tieferer Finanzertrag und ein höherer Steueraufwand. Unter dem Strich verzeichnete die USS 2021 einen Reingewinn von 235'000 Franken, dies ist 12'000 Franken höher als im Vorjahr.

Die Zunahme der Prämieneinnahme ist insbesondere auf das Eidg. Schützenfest in Luzern zurückzuführen, welches 2021 mit einem Jahr Verzögerung stattgefunden hat. Der weitere Rückgang der Anzahl Vereine führte zu einer Reduktion der Prämieneinnahmen aus der Basisversicherung. Der Schadenaufwand sank gegenüber dem Vorjahr um 7'000 auf 35'000 Franken.

Die Jahresrechnung wurde ebenso einstimmig genehmigt wie der Jahresbericht, das Protokoll und die Wahl der Revisionsstelle. Am Ende war es an Rudolf Vonlanthen verdiente Eidgenössischen Schiessoffiziere und abtretende Präsidenten von Kantonalverbänden zu verabschieden.

Abgeschlossen wurde die Delegiertenversammlung der USS-Versicherungen mit dem traditionellen Apéro und Bankett.

Galerie

swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg