Fédération sportive suisse de tir

Wyrsch in den Top 10

Fabio Wyrsch und Lukas Roth erreichten am IWK Berlin zum Auftakt die Ränge 10 und 12 mit dem Druckluftgewehr. Christian Alther klassiert sich als dritter Schweizer auf dem 23. Platz.

In der Walther Arena in Berlin findet diese Woche der IWK Berlin 2022 statt. Zum Auftakt stand am heutigen Dienstag der Wettkampf Gewehr 10m der Männer auf dem Programm. Für die Schweiz selektioniert wurden der Urner Fabio Wyrsch und Lukas Roth aus dem bernischen Rubigen. Wyrsch klassierte sich als bester Schweizer auf dem 10. Platz mit 624.3 Ringen. Der Urner aus Schattdorf schoss im zweitletzten Schuss 9.7, damit verlor er um zwei Zehntel den Anschluss auf den achten Platz. Lukas Roth folgt mit 623.8 Punkten auf Rang 12.

Der dritte Schweizer in der Rangliste ist Christian Alther auf dem 23. Platz mit 618.4 Punkten. Alther ist am IWK Berlin privat für die Sportschützen Gossau angetreten. Der Kaderschütze hat die vom SSV geforderten Richtwerte für die Selektion nicht erreicht. «Durch meinen Aufenthalt in Norwegen im vergangenen Jahr konnte ich kaum Limiten für Selektionen schiessen. Mit der privaten Teilnahme möchte ich meine Erfahrungen aus dem Ausland weiter festigen», sagte der St. Galler nach dem Wettkampf.

Bei den Frauen stehen ab Donnerstag, 28. April die Gewehrschützinnen Muriel Züger, Annina Tomaschett, Barbara Schläpfer, Nadja Kübler und Valentina Caluori im Einsatz.

Das weitere Wettkampfprogramm

  • Mittwoch, 27. April 2022
    Gewehr 50m 3x20 Männer, ab 12:00 Uhr
      
  • Donnerstag, 28. April 2022
    Gewehr 50m 3x20 Frauen, ab 12:00 Uhr
      
  • Freitag, 29. April 2022
    Gewehr 10m Mixed Team, ab 09:00 Uhr
      
  • Samstag, 30. April 2022
    Gewehr 10m Frauen, ab 14:00 Uhr
    Gewehr 50m liegend Männer, ab 09:00 Uhr
       
  • Sonntag, 1. Mai 2022
    Gewehr 50m liegend Frauen, ab 09:00 Uhr

Liveresultate: https://live.adlershoferfuechse.de

swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg