Federazione sportiva svizzera di tiro

Jan Lochbihler holt sich seinen ersten Dreistellungstitel 300m

Sieger Jan Lochbihler mit Pascal Bachmann auf Platz 2 und Rafael Bereuter als Dritter

Sieger Jan Lochbihler mit Pascal Bachmann auf Platz 2 und Rafael Bereuter als Dritter

Zum Start der 300m-Wettkämpfe sichert sich Jan Lochbihler den Titel in der Dreistellung. Erkoren wurden auch noch die Zweistellungsmeister mit Stgw57 und Karabiner sowie Liegendmeister Stgw90. Heidi Diethelm Gerber gewann Gold mit der Sportpistole 25m.

Kein Freudenschrei, ruhig nimmt Jan Lochbihler Gratulationen entgegen, schüttelt Hände, lächelt. Soeben ist der Solothurner Schweizermeister in der Königsdisziplin Gewehr 300m 3x40 geworden. Lochbihler zeigte insgesamt einen soliden Wettkampf, vor allem die 399 liegend waren bärenstark. Am Schluss totalisierte Lochbihler 1174 Punkte. So liess er die Konkurrenz am Ende deutlich hinter sich: Pascal Bachmann (Wila ZH) schoss ein Total von 1167 Zählern, auf Rang drei folgt Rafael Bereuter (AG) mit derselben Punktezahl. Den Unterschied machten 2 Mouchen aus. «Es war ein wunderschöner Wettkampf», meinte Lochbihler unmittelbar nach dem Wettbewerb. Für ihn war es eine Premiere: Lochbihler schoss das erste Mal überhaupt an einer Schweizermeisterschaft über die 300-Distanz. «Schon seit geraumer Zeit höre ich immer wieder: «Warum schiesst du nicht 300m an der SM? Vor ein paar Wochen habe ich mir dann dann gesagt: okay, warum eigentlich nicht?». Dass es dann ohne jede jegliches 300m-Triaining gleich für den Schweizermeistertitel reichen würde, sei natürlich einfach super, meint ein sichtlich zufriedener Jan Lochbihler.

tamara Vock sorgte für shoot-off-spannung

Den Wettkampf mit der Sportpistole 25m bei den Frauen gewinnt erwartungsgemäss Heidi Diethelm Gerber. Die scheidende Kaderschützin und Olympiamedaillengewinnerin totalisierte gute 35 Treffer im Final und siegte so mit deutlichem Vorsprung auf die Bernerin Daniela Röthlisberger (22) und Zora Radosavljevic aus Chur, die auf 15 Treffer kam. Mit nur einem Treffer weniger auf Rang 4 landete die Aargauerin Tamara Vock. Sie arbeitete sich unter den acht Finalteilnehmerinnen von ganz zuhinterst zu Beginn in zahlreichen Shoot-offs bis nahe an die Medaille heran.

Zwei Berner Zweistellungsmeister Stgw57 und Karabiner

Am Vormittag wurden die Wettkämpfe ausgetragen mit dem Sturmgewehr 57 und Karabiner/Langgewehr in der Zweistellung lsowie mit dem Sturmgewehr 90 liegend. Dabei schaffte es eine Schützin auf das Podest: Agnes Bütikofer aus Hünibach bei Thun wurde im Liegendwettbewerb mit 567 Zählern dank mehr Innenzehnern Zweite vor dem punktgleichen Walliser Roger Weissbrodt. Der Sieg ging hier mit 572 Punkten an den Innerschweizer Hansbeat Vogler, der Zweiter war im Vorjahr und nun den Schweizerrekord in dieser Disziplin egalisierte. In den Zweistellungswettbewerben gehen beide Titel und fünf von sechs Medaillen in den Kanton Bern. Mit dem Sturmgewehr 57 obsiegt Dani Reichenbach aus Feutersoey, mit dem Karabiner/Langgewehr Fritz Rohrbach aus Niedermuhlern, der sich im Vorjahr der ex-Kaderschützin Marina Mathis, vormals Schnider, geschlagen geben musste. Sie trat heuer nicht zu diesem Wettkampf an. Bei den Schützen im Rollstuhl gewinnt Stefan Amacker mit der Sportpistole 25m, wo er 567 Punkte erzielte. (Andreas Tschopp/Christoph Petermann)

SM Thun Tag 2

Bilder weiterer Medaillengewinner

swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg