Schweizer Schiesssportverband

Beide Schweizer Frauen im Mixed-Final

Am RWS Cup Dortmund sind mit Nina Christen und Chiara Leone lediglich zwei Schweizer Luftgewehrschützinnen am Start. Am Mixed-Wettkampf konnten beide dank der Kooperation mit den Briten trotzdem teilnehmen – und das sehr erfolgreich.

Nina Christen (Wolfenschiessen NW) trat mit dem Briten Dean Bale zum Mixed-Wettkampf am RWS Cup Dortmund an. Mit 418.1 Punkten gelang ihr eine hervorragende Leistung. Am nächsten kam ihr die Spanierin Paula Grande Martinez mit 416.4 Zählern. Weil Bale 414.0 Punkte zum Team-Ergebnis beisteuerte, siegte das britisch-schweizerische Duo in der Qualifikation mit 832.1 Punkten vor Grande Martinez und ihrem Partner Jorge Diaz Garcia. Auch Chiara Leone (Frick AG) war mit einem Briten am Start. Sie und Pirouet Cameron schossen mit 410.7 respektive 410.1 Punkten ausgeglichen. Die 820.8 Punkte reichten zu Rang 5, zwei Zehntel vor dem rein britischen Duo Michael Bargeron/Katie Gleeson. Damit waren beide Schweizer Frauen zusammen mit ihren britischen Partnern für den Final qualifiziert.

Christen/Bale konnten dort nicht mehr ganz an ihre Qualifikationsleistung anknüpfen. Die beiden mussten sich mit 389.6 Punkten und dem 4. Rang begnügen. Viel besser lief es Chiara Leone und Pirouet Cameron, die als Schweiz 1 für den Wettkampf gemeldet waren. Die beiden zeigten eine starke Leistung und kamen dem führenden Duo Grande Martinez/Diaz Garcia aus Spanien immer näher. Letztlich fehlte dem britisch-schweizerischen Duo ein Zehntel zum Sieg. Leone/Cameron erzielten 494.8, die Spanier 494.9 Punkte. (van)

Spitzensport | 18.01.19

Nina Christen mit Bronze am RWS Cup

Chiara Leone (Frick AG) und Nina Christen (Wolfenschiessen NW) traten heute in Dortmund zum internationalen Wettkampf am RWS Cup an.

Gehe zum Artikel
swissolympic-member.png