Schweizer Schiesssportverband

Zürcher Matchschützen dominierten vor Graubünden und Thurgau

Die Königsdisziplin der Matchschützen – das Stehendschiessen.

Die Königsdisziplin der Matchschützen – das Stehendschiessen.

Die Matchschützenvereinigung Schaffhausen organisierte während des Schaffhauser Kantonalschützenfestes 2019 als einer der Festhöhepunkte, am Samstag, 10. August 2019 den 5. Ostschweizer Ständematch Gewehr 300/50 m und Pistole 25/50 m.

An diesem 5. Ostschweizer Ständematch beteiligten sich die acht Kantonalverbände Appenzell Innerrhoden, Appenzell Ausserrhoden, Glarus, Graubünden, Schaffhausen, St. Gallen, Thurgau und Zürich.

Ausgetragen wurden die 9 Disziplinen, 5 Gewehr 300 m und 4 Pistole 25-/50 m, auf den drei Schiessanlagen Birch, Thayngen und Buchthalen. Erfreulich war, dass im C-Match 25 m die Stände St. Gallen, Thurgau und Zürich je ein U21 3er-Nachwuchsteam stellten. In der Königsdisziplin Gewehr 300 m U26 3x20 Dreistellungsmatch war es nur dem Zürcher Verband möglich, ein Nachwuchsteam zu stellen. Am Start waren total 164 Schiesssportlerinnen und Sportler. Die olympische Gewehrdisziplin Gewehr 50 m U21 wurde nicht durchgeführt.

Mit dem Gewehr 300 m dominierte der Stand Zürich. Er gewann drei der fünf Wettkämpfe, wobei nicht ganz überraschend das starke Zürcher Nachwuchs Team U26 im Dreistellungsmatch je 20 Schüsse kniend, liegend, stehend auf der Schiessanlage in Thayngen das Ganze Ostschweizer Elitefeld besiegt wurde. Zudem gelang Sascha Dünki vom Zürcher Nachwuchs mit glänzenden 575 Totalpunkten noch den Einzelsieg. Die restlichen zwei Teamsiege gingen im 300 m Liegend-Match 60 Schüsse Sportgewehr an Appenzell Innerrhoden und im 300 m Liegend-Match 60 Schüsse Ordonnanzgewehr an Graubünden.

Gastgeber Schaffhausen musste sich mit Rang 5 Im Liegend 300 m Ordonnanz und den Rängen 6 im Liegend-Match 300 m Sport, 2x30 300 m Ordonnanz sowie Rang 7 2x30 300 m Standard zufriedengeben. Im Königsmatch 300 m 3x20 stellte Schaffhausen kein Team.

Auch mit der Pistole dominierte der Stand Zürich. Die Zürcher gewannen drei der vier Pistolendisziplinen. Sie siegten in den Disziplinen Freipistole 50 m, Sportpistole 50 m und Sportpistole 25 m Nachwuchs. Lediglich dem Kanton Thurgau gelang es mit der Sportpistole 25 m einen Sieg einzufahren.

Heidi Diethelm Gerber (Thurgau) die Gewinnerin der Bronzemedaille an den letzten olympischen Sommerspielen 2015 in Rio liess es sich nicht nehmen mit der Pistole an den beiden Wettkämpfen P50 Freie Pistole und P25 Sportpistole der Elite teilzunehmen, sie klassierte sich auf den Rängen 1 und 2.

Der Organisator MSV Schaffhausen nahm an keinem Pistolen Wettkampf teil.

 

Die Einzelsieger der neun Disziplinen errangen:

  • G300 3x20 Sport: Sascha Dünki, Zürich
  • G300 2x30 Sport: Georg Maurer, Graubünden
  • G300 2x30 Ordonnanz: Stefan Zimmermann, Glarus 
  • G300 60 Liegend-Match Sport:   Patrick Sprenger, Appenzell Innerrhoden
  • G300 60 Liegend-Match Ordonnanz: Trudi Hegi, Zürich
  • P50 Freie Pistole: Heidi Diethelm Gerber, Thurgau
  • P50 Sportpistole: Sybill Tscharner, Graubünden
  • P25 Sportpistole Nachwuchs: Stefan Amacker, Zürich
  • P25 Sportpistole Elite Andreas Riedener, St. Gallen          

 

Teams fördern

Obschon an Ständematchs die Leistungen der Teams im Vordergrund stehen, zeigt sich immer wieder, dass bei starken Teams sich automatisch auch Einzelerfolge einstellen. Dementsprechend glänzte Zürich mit drei, vor Graubünden mit zwei, sowie Appenzell Innerrhoden, Glarus, St. Gallen und Thurgau mit je einem Einzelsieg. (Heinz Bolliger)

 

Medaillenspiegel

Die 9 Medaillensätze resp. 27 Medaillen vom 5. Ostschweizer Ständematch 2019 teilen sich auf sechs Kantonalverbände auf.

Kantonalverband

Gold

Silber

Bronze

Total Medaillen

Zürich

6

 

3

9

Thurgau

1

2

3

6

Graubünden

1

3

1

5

Appenzell Innerrhoden

1

 

 

1

St. Gallen

 

3

2

5

Glarus

 

1

 

1

 

9

9

9

27

 

 

Ranglisten


Gewehr:

3-Stellung, Sport: 1. Zürich (Nachwuchs) 1705pt., 2. Thurgau 1666pt.(42InnerZehner), 3. St.Gallen 1666pt.37IZ, 4. Zürich 1637pt., 5. Appenzell-AR 1614pt., 6. Glarus 1603pt.

2-Stellung, Sport: 1. Zürich 2282pt., 2. Glarus 2280pt., 3. Graubünden 2277pt., 4. St.Gallen 2267pt., 5. Appenzell-AR 2248pt., 6. Appenzell-IR 2224pt., 7. Schaffhausen 2179pt., 8. Thurgau 2135pt.

Liegend, Sport: 1. Appenzell-IR 1752pt., 2. Graubünden 1733pt., 3. Zürich 1731pt.(49IZ), 4. St.Gallen 1731pt.(38IZ), 5. Glarus 1723pt., 6. Schaffhausen 1682pt., 7. Thurgau 1669pt.

2-Stellung Ordonnanz: 1. Zürich 2121pt., 2. Graubünden 2117pt., 3. Thurgau 2089pt., 4. Glarus 2087pt., 5. St.Gallen 2066pt., 6. Schaffhausen 2061pt.

Liegend Ordonnanz: 1. Graubünden 2272pt., 2. Glarus 2264pt., 3. Zürich 2256pt., 4. St.Gallen 2223pt., 5. Schaffhausen 2220pt., 6. Thurgau 2187pt.

Pistole:

50 Meter A-Match: 1. Zürich 1571pt., 2. Thurgau 1553pt., 3. St.Gallen 1530pt., 4. Glarus 1494pt.

50 Meter B-Match: 1. Zürich 1688pt., 2. Graubünden 1673pt., 3. Thurgau 1632pt.

25 Meter C-Match (Elite): 1. Thurgau 1678pt., 2. St.Gallen 1655pt.(30IZ), 3. Zürich 1655pt.(23IZ), 4. Graubünden 1648pt., 5. Glarus 1640pt.

25 Meter C-Match (Nachwuchs): 1. Zürich 1606pt., 2. St.Gallen 1517pt., 3. Thurgau 1370pt.

 

Zu Detailranglisten und Siegerbildern geht es hier.

swissolympic-member.png