Federazione sportiva svizzera di tiro

Treffsichere Jugend aus dem Mettauertal

Die jungen Mettauertal-Schützinnen und -Schützen mit ihrem Leiter Werner Erdin (zweiter von links). (Foto: msch)

Die jungen Mettauertal-Schützinnen und -Schützen mit ihrem Leiter Werner Erdin (zweiter von links). (Foto: msch)

Am Aargauer Nachwuchstag der 50-m-Gewehrschützen in Muhen dominierten die Sportschützen Mettauertal. Sie eroberten fünf von sieben Kategoriensiegen und stellten in der Nachwuchs-Gruppenmeisterschaft einen neuen Finalrekord auf.

Ernst Meyer, der anstelle von Nachwuchschef Robert Keller den Wettkampf leitete, sprach von einem «guten Tag», obwohl sich die Beteiligung coronabedingt gegenüber einem Jahr auf 45 Schützinnen und Schützen halbiert hatte. Der spürbar ruhigere Betrieb auf der Schiessanlage Rüteli in Muhen schien die Buben und Mädchen der Sportschützen Mettauertal zu beflügeln. Sie setzten sich in vier von fünf Einzelranglisten an die Spitze.

Weiterer Sieg für Fiona Kitanovic
In der obersten Altersklasse U21 gewann Ramon Hutter dank klar bestem Finaldurchgang vor dem Oberentfelder Lars Morgenthaler. Den U17-Sieg schnappte sich Fiona Kitanovic, die im Final mit 101,2 Punkte die nach der Qualifikation führenden Nina Staudacher und Joël Müller überholte. Kitanovic hatte eine Woche zuvor an der Aargauer Meisterschaft bereits den U21-Dreistellungstitel geholt.

Das beste Finalresultat des Tages schoss jedoch U15-Gewinner Adrian Fischer vom Schiesssportverein Muri. Der Freiämter traf nach mässiger Qualifikation mit 101,5 Zählern gar besser als die U17-Siegerin und der U21-Sieger. Im grössten Feld der U15-Teilnehmer liegend aufgelegt dominierte der 13-jährige Leo Staudacher mit einem Total von 199,1 Punkten vor dem gleichaltrigen Teufenthaler Raphael Läuppi mit 191,4.

Spannender Gruppenwettkampf
In den zwei Gruppenwertungen siegten bei den Jüngeren die Sportschützen Mettauertal mit Celina Erdin, Nina und Leo Staudacher und bei den Älteren die Sportschützen Wettingen-Würenlos mit Kilian Belohlavek, Naomi Filiatre und Sukrit Sahni. Beide Trios setzten sich mit fünf Punkten Vorsprung durch.

Weit grösser war die Differenz in der separat geschossenen Gruppenmeisterschaft mit vier Nachwuchsschütz(inn)en und einem Leiter respektive einer Leiterin. Mettauertal setzte sich hoch überlegen durch. Leo Staudacher gelang das Kunststück von maximal möglichen 100 Punkten. Auch dank ihm resultierte für die aktuelle Aargauer Nachwuchshochburg der Finalrekord von 483 Punkten.

«Insgesamt viele gute Leistungen. Nun hoffen wir, dass wir in einem normalen Jahr wieder mehr Teilnehmer haben werden.», bilanzierte Ernst Meyer vom Aargauer Schiesssportverband. (Wolfgang Rytz)

Schiessen 50 m Gewehr
Aargauer Nachwuchstag in Muhen. U21 (8 Teilnehmer): 1. Ramon Hutter (Mettauertal) 196,2 Punkte. 2. Lars Morgenthaler (Oberentfelden) 193,5. 3. Saskia Zoller (Menziken-Burg) 193,2.
U17 (9): 1. Fiona Kitanovic (Mettauertal) 196,2. 2. Nina Staudacher (Mettauertal) 194,7. 3. Joël Müller (Menziken-Burg) 193,4.
U15 liegend frei (5): 1. Adrian Fischer (Muri) 188,5. 2 Dominik Koch (Wohlen) 179,0. 3. Leon Feusi (Suhr) 176,7.
U15 liegend aufgelegt (23): 1. Leo Staudacher 199,1. 2. Raphael Leuppi (Teufenthal) 191,4. 3. Mika Peterhans (Oberentfelden) 190,7.
Gruppenwettkampf. Rolf-Eggspühler-Cup (5 Gruppen): 1. Mettauertal I 281. 2. Oberentfelden 276. 3. Mettauertal II 273.
Ernst-Meyer-Cup (4): 1. Wettingen-Würenlos 272. 2. Suhr 267. 3. Wohlen 258.
Nachwuchs-Gruppenmeisterschaft (4): 1. Mettauertal 483. 2. Suhr 448. 3. Wohlen 424.

Galerie

u21pod1a.jpg gruppenmeist1a.jpg mettauertal1a.jpg
swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg