Federazione sportiva svizzera di tiro

Neue Regeln in Kairo

Das Schweizer Team kurz nach der Ankunft am Flughafen von Kairo, Ägypten.

Das Schweizer Team kurz nach der Ankunft am Flughafen von Kairo, Ägypten.

Startschuss für die ISSF Weltcupsaison 2022 im Land der Pyramiden. Das Schweizer Team geht mit insgesamt 5 Gewehrschützinnen und -schützen und einem Pistolen-Duo an den Start. Dieses bestreitet die Wettkämpfe erstmals unter den von der ISSF angepassten Wettkampfformaten und -regeln.

Das Schweizer Team ist am Donnerstagabend in Kairo gelandet und steht ab Sonntag zum ersten Mal im Einsatz. Am ISSF Weltcup vom 26. Februar bis 6. März in Ägypten, treten die Gewehr-Frauen Nina Christen, Chiara Leone und Franziska Stark im Dreistellungswettkampf sowie Gewehr 10m an. Dieselben Disziplinen bestreitet das Herren-Duo Jan Lochbihler und Christoph Dürr. Mit der Pistole 10m messen sich Jason Solari und Steve Demierre mit der Weltelite.

Neue ISSF-Regeln
Für die Spitzenschützinnen und Schützen des SSV ist dies der erste internationale Wettkampf, der unter neuen Bedingungen stattfindet. Kurz vor Weihnachten hat die ISSF den olympischen Sportschützen neue Wettkampfformate und -regeln beschert. Diese gelten seit dem 1. Januar 2022 und sollten auch für die Olympischen Spiele in Paris 2024 Gültigkeit haben. Nach den neuen Regeln wird beispielsweise die Qualifikation Gewehr 50m Dreistellung nur noch im 3x20-Modus geschossen, d.h. in den drei Stellungen kniend, liegend und stehend werden jeweils nur noch 20 Schuss abgegeben (vormals 40). Auf der Website des Deutschen Schützenbundes sind alle Änderungen als kurze Zusammenfassung ersichtlich: Link

Gewehrschützen verpassen Schweizermeisterschaft
Nina Christen, Chiara Leone, Franziska Stark, Jan Lochbihler und Christoph Dürr werden erst am 7. März aus Kairo zurückkehren und verpassen somit die Indoor-Schweizermeisterschaft in Bern, welche vom 3. bis 6. März stattfindet. Die beiden Pistolenschützen Jason Solari und Steve Demierre fliegen bereits am 2. März aus Ägypten zurück und planen laut Heidi Diethelm Gerber, Leiterin Abteilung Pistole beim SSV, derzeit eine Teilnahme an den Titelwettkämpfen in Bern.

swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg