Schweizer Schiesssportverband

Siege für Höri, Schwanden und Genf

Die drei besten Sektionen Gewehr 300m NLA Sport (von links): 3. Oberwinterthur Standschützen, 1. Höri Schiessverein, 2. Stadtschützen Thun.

Die drei besten Sektionen Gewehr 300m NLA Sport (von links): 3. Oberwinterthur Standschützen, 1. Höri Schiessverein, 2. Stadtschützen Thun.

9222 Schützeninnen und Schützen aus 663 Vereinen Gewehr 300m sowie 1075 Schützinnen und Schützen aus 118 Vereinen Pistole 25m und 58 Vereinen Pistole 50m haben sich an diesem Jahr an der Schweizer Sektionsmeisterschaft beteiligt. Leider beträgt der Rückgang in den Gewehr 300m-Wettkämpfen ca. 5% und bei den Pistolenschützen ca. 8%. Für den Final qualifiziert hatten sich 38 300m-Sektionen und 28 Pistolen-Sektionen 25 und 50m.

Walter Brändli, Ressortleiter im SSV, begrüsste viele Gäste aus Politik, Armee und Schiesswesen zur Schweizermeisterschaft der Sektionen. Die Sektionen in den Kategorien Gewehr 300m (NLA Sport, NLA Ordonnanz und NLB Ordonnanz, NLB Sport) sowie in den Kategorie Pistole (50m NLA, 50m NLB, 25m NLA und 25m NLB) kämpften in der Schiessanlage Guntelsey um den Titel der Sektionsmeister 2019. Es war zugleich der letzte Final in dieser Form. Er wird aber in anderer Form weitergeführt. Walter Harisberger, Vorstandsmitglied des SSV, äusserte sich über drei Punkte, die den SSV beschäftigen. Es gebe Gespräche mit anderen, verwandten Verbänden über eine Mitgliedschaft im SSV, informierte er. Ebenso blickte er auf das Eidg. Schützenfest 2020 Luzern, bei dem es wegen eines Rücktritts aus dem OK einige Probleme gegeben habe. Mittlerweile sei man aber wieder auf Kurs. Und nicht zuletzt blickte Harisberger bis ins Jahr 2024: Dann wird der SSV sein 200-Jahr-Jubiläum feiern. Die Vorbereitungsarbeiten haben begonnen.

 

300m NLA Sport

Höri konnte den Titel Gewehr 300m NLA Sport mit 2276 Punkten zum vierten Mal in Folge erfolgreich verteidigen. Die Stadtschützen Thun wurden um 2 Punkte geschlagen. Die Oberwinterthur Standschützen verbesserten sich dieses Jahr auf den 3. Rang (2018 Rang 4).

 

300m NLA Ordonnanz

Dieser Wettkampf war fast eine Berner Meisterschaft, belegten doch gleich drei Berner Sektionen die ersten drei Plätze, wobei die letztjährigen Sieger Schützen Rüschegg auf dem 3 Rang abrutschten. Der Sieg ging an die Militärschützen Schwanden b. Sigriswil.

 

300m NLB Sport

Monstein Schützenverein, im 2018 in der Kat. 300m NLB Ordonnanz gestartet, konnte den Titel – heuer in der Kat. 300m NLB Sport startend – nicht verteidigen. Es resultierte der zweite Platz. Der Sieg ging an die Société de tir les Carabiniers Val-d’Illiez.

 

300m NLB Ordonnanz

Der Schützenverein Rothenbrunnen setzte sich in der Kat. 300m NLB Ordonnanz deutlich vor dem Schützenverein Schiers durch. 

 

Pistole 25m NLA

Genéve Exercise de l’Arquebuse et la Navigation konnte den letztjährigen Titel mit einem Punkt Vorsprung verteidigen. Die Schützen Malters verbesserten sich vom 3. Rang auf den zweiten Platz. Auch die Schützengesellschaft Liestal konnte sich um einen Rang auf den 3. Platz verbessern.

 

Pistole 50m NLA und NLB, Pistole 25m NLB

Im 2019 konnten diese drei Finals, die im 2018 mangels Teilnehmer nicht durchgeführt werden konnten, wieder geschossen werden, was sehr erfreulich ist. (Aschi Nydegger)

Galerie

Impressionen

swissolympic-member.png