Schweizer Schiesssportverband

Über 4000 Schützen im Thurgau

Hanspeter Bamert, Kommisionsmitglied des TKSV, mit seiner Frau Elisabeth im Rechnungsbüro im Schützenhaus Bürglen beschäftigt mit dem Abschluss des EFS 2021.

Hanspeter Bamert, Kommisionsmitglied des TKSV, mit seiner Frau Elisabeth im Rechnungsbüro im Schützenhaus Bürglen beschäftigt mit dem Abschluss des EFS 2021.

Vom Freitag, 28. bis Sonntag, 30. Mai 2021 fand im Kanto Thurgau das Eidg. Feldschiessen 2021 statt. Insgesamt 4'151 Schützinnen und Schützen haben teilgenommen.

Mit den auffälligen Weiss-Grün-Orange-farbenen Plakaten wurden die Schützinnen und Schützen aufgerufen, am Feldschiessen, dem grössten Schützenfest der Welt, welches vergangenes Wochenende durchgeführt wurde, teilzunehmen. Insgesamt 4'151 Schiessende sind im Thurgau diesem Aufruf gefolgt.

Nicht gefolgt sind dem Aufruf sehr viele bislang treu die Tradition des Feldschiessens pflegende Schützinnen und Schützen im Veteranenalter. Sie konnten sich nach dem schwierigen Jahr 2020 offensichtlich noch nicht motivieren, sich wieder hinter ihr Sportgerät zu stellen oder zu legen. Trotzdem konnte gegenüber dem Lockdown-Jahr 2020 erfreulicherweise eine Steigerung erreicht werden. Auf die Pistolendistanzen resultierte mit 953 Teilnehmenden ein Plus von 386 (+ 68%), auf die Gewehrdistanz mit 3'198 Schützinnen und Schützen ein Plus von 149 (+ 5%).

Maximalresultate können aus dem Thurgau keine vermeldet werden. Mit 179 Punkten, einem Punkt Verlust, setzten sich Frank Muggli, Pistolenschützen Diessenhofen, und Michael Nyffeler, Stadtschützengesellschaft Frauenfeld (SSGF) an die Spitze der Rangliste. Auf den anschliessenden Rängen mit nur zwei Verlustpunkten sind Albert Deucher, SV Kreuzlingen und Alwin Schmid, ebenfalls SSGF, rangiert.

Auch bei den Gewehrschützen ist der erstplatzierte Erwin Signer, Thunbachtal Schützen, nur einen Punkt unter dem Maximum geblieben. Ihm folgen sechs Schützen mit 70 Punkten.

Markus Hug, Präsident der Schützengesellschaft Herdern-Lanzenneunforn, konnte am Feldschiessen 2021 ein besonderes Jubiläum feiern. An 40 Durchführungen des Feldschiessens hat er das Kommando innegehabt. Geschätzt ungefähr 13’000 Mal hat der Jubilar den Schiessenden das Feldschiessenprogramm und anschliessend alle zehn Sekunden die Zeit bekanntgegeben. Herzliche Gratulation. Nachahmer werden gesucht. (Peter K. Rüegg)

Alle Ranglisten unter:
https://www.tksv.ch/de/news/2021/mai/feldschiessen-2021-resultate/

swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg