Fédération sportive suisse de tir

Muriel Züger ist Schweizermeisterin in der Königsdisziplin

Muriel Züger freut sich über ihren ersten Schweizermeistertitel in der Dreistellung.

Muriel Züger freut sich über ihren ersten Schweizermeistertitel in der Dreistellung.

Muriel Züger setzte sich in einem hochspannenden Finale im Shoot-Off gegen Olympiasiegerin Nina Christen durch und wird neue Schweizermeisterin in der Dreistellung Gewehr 50m. Bronze sichert sich Valentina Caluori.

Keine Frage: Muriel Züger ist in Top-Form. Nach ihrem gestrigen Sieg mit dem Gewehr 50m liegend doppelte die Schwyzerin (Galgenen) heute im Dreistellungsmatch nach, setzt sich in einem hochspannenden Final am Ende im Shoot Off gegen Olympiasiegerin Nina Christen durch und holt Gold. Aber der Reihe nach.
Züger beendete die Qualifikation auf Rang 5 (582), der Abstand zu der Erstplatzierten Annina Tomaschett betrug 5 Punkte. Im anschliessenden Final unterstrich Züger ihre momentan herausragende Form – und nicht zuletzt ihre grosse Nervenstärke: Vor dem zweitletzten Schuss lag Züger auf Rang 1, ihr Vorsprung auf Nina Christen betrug 1.5 Punkte, deren 1.7 auf die drittplatzierte Valentina Caluori. Letztere schoss dann eine Neun und war raus. Christen schoss 10.6, Züger eine 10 – damit lag die Schwyzerin noch 0.9 Punkte vor Christen. Nach dem letzten Schuss – Christen: 9.3; Züger; 8.4 – lagen beide Schützinnen mit 453.9 gleich auf. Ein Shoot-Off musste entscheiden: Hier erzielte Christen eine 9, Züger schoss 9.7 – die Schwyzerin war neue Schweizermeisterin in der Dreistellung.

Ihr allererster Dreistellungs-Titel
War sie speziell nervös, in einem Shoot Off gegen die Olympiasiegerin antreten zu müssen? Züger winkt ab: «Ich war schon sehr nervös, aber dies war der Situation geschuldet – gegen wen du antrittst, spielt keine Rolle.» Dies im Wissen, dass es der Gegnerin sehr wahrscheinlich genau gleich gehen würde.
Bereits im gestrigen Liegendmatch entschied Züger im letzten Schuss den Match und holte Gold. «Ich weiss, dass ich momentan in Form und in der Lage bin, in einem Final anzugreifen», so Züger. Von dem her sei sie zuversichtlich gewesen – und eins sei klar: «Du musst arbeiten – bis und mit dem allerletzten Schuss», hält die frischgebackene Schweizermeisterin fest. «Dieser Titel freut mich besonders – es ist mein allererster in der Dreistellung, meine Juniorinnen-Zeit miteinberechnet», fügt eine sichtlich glückliche Muriel Züger hinzu.

Gewehr 300m liegend Frauen und Juniorinnen U19-U21: Sieg für Sarina Hitz
Sarina Hitz (TG) wurde im hart umkämpften Liegendwettkampf Gewehr 300m neue Schweizermeisterin. In dieser Kategorie starteten auch die Juniorinnen U19 - U21. Hitz schoss 599 Punkte und holte sich Gold. Mit nur einem Punkt Rückstand folgt Christine Bearth (ZH), welche als einzige der vier erstplatzierten keine Schützin des SSV-Spitzensportkaders ist. Bronze gewann Anja Senti (BE) mit 596 Punkten. Sie musste ihren Schweizermeister-Titel von 2021 abgeben. Auf Rang vier folgt die mehrmalige Schweizermeisterin Silvia Guignard (595).

Sturmgewehr 90 2-Stellung: Norbert caviezel neuer schweizermeister
Mit Norbert Caviezel (GR) wurde ein amtierender Schützenkönig neuer Schweizermeister in der 2-Stellung mit dem Sturmgewehr 90. Am ESF Schützenkönig mit dem Sturmgewehr 57-03, zeigte Caviezel an den Schweizermeisterschaften, dass mit ihm auch mit dem Sturmgewehr 90 jederzeit zu rechnen ist. Er klassierte sich mit 553 Punkten auf Rang 1, gefolgt von Christof Carigiet (ZH) mit einem und Miguel Sgier (GR) mit 3 Punkten Rückstand.

Robert Eberle erneut Schweizermeister mit der Schnellfeuerpistole 25
Robert Eberle (Weesen SG) lieferte sich wie an den Schweizermeisterschaften 2021 erneut ein packendes Duell mit dem Vorjahreszweiten Joel Kym (Diegten BL). Im Final setzte er sich schliesslich mit einem Punkt Vorsprung (18 Treffer) gegen Kym durch. Letzterer beendete die Qualifikation noch souverän mit 569 Punkten auf Rang 1, Eberle erzielte 535 Punkte – und drehte dann im Final auf. Bronze sicherte sich Simon Maurer (Lyssach BE).

Sturmgewehr 57 Liegendmatch Elite / Senioren: Ultraknappe Entscheidungen
Der Wettkampf mit dem Sturmgewehr 57 war definitiv nichts für schwache Nerven: Marcel Sommer aus Huttwil (BE) heisst der neue Schweizermeister: Er gewann in einem am Ende hochspannenden Wettkampf mit genau einem Innenzehner Vorsprung (573-15x) auf Mauro Arduser (GR).
Auf Rang 3 folgt eine Schützin: Silvia Plaz (GR) erzielte 572 Zähler und sicherte sich mit einem Vorsprung von 5 Innenzehner auf den frisch gekürten Schweizermeister 2-Stellung (Sturmgewehr 90) Norbert Caviezel Bronze.

Sturmgewehr 57 Veteranen Liegendmatch
Bei den Veteranen siegte Peter Steiger (SH) mit 584 Punkten im Liegendmatch mit dem Sturmgewehr 57. Damit hat Steiger den Schweizerrekord um satte 7 Ringe verbessert. Hart umkämpft waren die Ränge zwei und drei: Georg Zgraggen (UR) sicherte sich schliesslich mit vier Innenzehner Vorsprung (573-18x) auf Hans Dickenmann (TG) Silber.

 

 

 

Galerie

swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg