Federazione sportiva svizzera di tiro

Solothurner Schützen duellierten sich mit dem Markgräfler Sportschützenkreis

Im Vorfeld der diesjährigen Titelwettkämpfe des Solothurner Schiesssportverbands (SOSV) wurde der seit 1990 bestehende Freundschaftswettkampf Markgräfler Sportschützenkreis 8 (MSSK) gegen die Schützinnen und Schützen des SOSV in den Kategorien Elite und Junioren ausgetragen. Es ist höchst erfreulich, dass dieser Anlass einerseits schon so lange Bestand und bei beiden Verbänden einen festen Stellenwert hat. Mitverantwortlich dafür sind einerseits Fritz Ryser (SOSV) sowie Horst Ritter (MSSK), die es jedes Jahr immer wieder verstehen, ihre Athletinnen und Athleten trotz des langen Anreiseweges für diesen Wettkampf zu motivieren.

Nicht ein Gesamttotal und auch nicht ein Durchschnittsresultat waren in diesem Verbands-Wettkampf entscheidend, sondern die direkten Duelle. Die Paarungen wurden auf Grund von internen Ranglisten der beiden Verbände zusammengestellt, so dass diese möglichst ausgeglichen waren. Daher hiess es ganz einfach: Sieg oder Niederlage bzw. einen oder null Rangpunkte.

Bei der Elite resultierten für den SOSV deren drei und für den MSSK zwei Siege. Somit ging dieser Wettkampf an den SOSV. Die Paarungen boten die ganze Breite an Resultaten: klare Siege, knappe Entscheidungen, ja sogar Entscheidungsschüsse entschieden über die Rangpunkte. Siegreich in den einzelnen Duellen waren: Volker Henn und Melissa Zinder für den MSSK sowie Sina Jeger, Erika Allemann und Diana Zwald für den SOSV.

Sehr erfreulich war, dass bei den Junioren sogar zwei Wettkämpfe ausgetragen werden konnten. Während der erste mit je fünf Teilnehmern auch fünf Siege für den SOSV einbrachte, endete der zweite mit 1:3 Siegen für den MSSK. Auch hier wechselten sich klare Siege mit Duellen, welche erst nach einem Entscheidungsschuss endeten, ab. Hier gingen die Duellsiege an Franjo Scherr, Lina Kowalski und Robin Lang vom MSSK sowie an Larissa Donatiello, Gina Gyger, Jasmin Blum, Simon Zellweger, Tamara Späti und Thierry Gobet vom SOSV.

Im Einzelklassement der Elite mit insgesamt 13 Teilnehmern siegte Sina Jeger (SOSV) mit sehr guten 398 Punkten vor Volker Henn (MSSK) und Diana Zwald (SOSV). Bei den Junioren starteten insgesamt 18 Teilnehmer. Der SOSV besetzte gleich das ganze Podest. Simon Zellweger siegte mit 388 Punkten vor Jasmin Blum und Gina Gyger. Als Bester des MSSK klassierte sich Franjo Scherr mit 377 Punkten im 5. Rang.

Abgeschlossen wurde dieser freundschaftliche Wettkampf mit einem gemeinsamen Mittagessen, bevor dann für die Kolleginnen und Kollegen aus dem Markgräfler Schiesssportkreis die Heimreise und für jene des SOSV die Titelwettkämpfe auf dem Programm standen. (Heinz Hammer)

 

Auszug aus den Ranglisten

Elite Einzel: 1. Sina Jeger, SOSV, 398; 2. Volker Henn, MSSK, 393; 3. Diana Zwald, SOSV, 392; 4. Laura Klaile, MSSK, 390; 5. Erika Allemann, SOSV, 389; 6. Markus Lievert, MSSK, 385; 7. Beat Graber, SOSV, 384; 8. Andreas Schmidt, MSSK, 384; 9. Thomas Meier, SOSV, 382; 10. Melissa Zinder, MSSK, 379

Elite Verband: MSSK – SOSV 2 : 3

Junioren Einzel: 1. Simon Zellweger, SOSV, 388; 2. Jasmin Blum, SOSV, 386; 3. Gina Gyger, SOSV, 385; 4. Larissa Donatiello, SOSV, 385; 5. Franjo Scherr, MSSK, 377; 6. Lina Kowalski, MSSK, 377; 7. Leonie Geugelin, MSSK, 377; 8. Julian Deutsch, MSSK, 374; 9. Geraldine Baldessari, MSSK, 374; 10. Thierry Gobet, SOSV, 366

Junioren Verband: Wettkampf 1: MSSK – SOSV 0 : 5 / Wettkampf 2: MSSK – SOSV 3 : 1

Impressionen

Die Sieger in den Einzelwertungen

2019-01-28_Freundschaftswettkampf_Junioren.jpg 2019-01-28_Freundschaftswettkampf_Elite.jpg