Federazione sportiva svizzera di tiro

Nachruf Hans-Ulrich Wildeisen

Wir haben die schmerzliche Pflicht Ihnen mitteilen zu müssen, dass Hans-Ulrich Wildeisen (Erlinsbach), 11. September 1939 – 21. Dezember 2018, verstorben ist.

Hans-Ulrich Wildeisen war dem Schweizer Schiesswesen in mannigfacher Art und Weise verbunden. Während vieler Jahre widmete sich Hans-Ulrich Wildeisen mit viel Engagement den Anliegen der Schützengesellschaft Aarau in unterschiedlichen Aufgaben und Ämtern: Im Vorstand amtete er seit 1980, war 2. Kassier und verantwortlich für die Mitgliederverwaltung. Zudem wirkte Hans-Ulrich Wildeisen als Vizepräsident sowie Oberschützenmeister und Coach 300 Meter. Des Weiteren engagierte er sich in Organisationskomitees verschiedenster Schiessanlässe und war Mitinitiant der Regional-Schiessanlage Buchs-Lostorf.  
2005 wurde Hans-Ulrich Wildeisen zum Ressortleiter «Freie Schiessen 300m / Vereinskonkurrenz des Schweizer Schiesssportverbands gewählt. Von 2013 bis 2014 leitete er die Abteilung Gewehr 300m des SSV als Abteilungsleiter ad interim.

Mit dem Hinschied von Hans-Ulrich Wildeisen verlieren die Schützen eine Persönlichkeit, die einen bedeutenden Teil ihres Lebens dem Schiesssport gewidmet hat. Der Vorstand des Schweizer Schiesssportverbandes, die Schützinnen und Schützen und die Freunde des Schiesssportes trauern um einen verantwortungsbewussten und hilfsbereiten Kameraden. Sie werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

                                                                                                  SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND
                                                                                                  Der Vorstand


Die Abdankungsfeier findet im engsten Familienkreis statt
.