Federazione sportiva svizzera di tiro

12. Berchtoldschiessen

Der Einladung zum 12. Berchtoldschiessen am 6. Januar 2019 der Schützengesellschaften Thundorf und Lustdorf folgten 1022 Schützen. Auf das anfängliche eher ruhige und warme Sylvesterwochenende folgte das Neujahr mit viel Schneefall, Kälte und Wind.

Das Schiessprogramm verlangte immer mehr ab, ein 4Schuss Programm auf die 100er Scheibe und ein 10Schuss Programm auf die 10er Scheibe mit 6 Einzel und 4 Serie. Dominiert hat hier ein Jungschütze aus Lustdorf mit unglaublichen 387 Punkte auf die 100er Scheibe, geschossen mit einem ganz gewöhnlichen 90er Sturmgewehr. Niemand dachte am zweiten Wochenende noch daran, dass das führende Sextett mit Standartgewehren von 380 bis 382 Punkten noch gefährdet sein könnte. Dennoch schaffte Michael Leuzinger U21 das beinahe unmögliche. In cooler Manier wartete er bis ganz am Schluss bis  Schneefall und Wind nachliessen. Dann setzte er eine Mouche an die andere in weltmeisterlicher Art. Mit einem Vorsprung von 5 Punkten liess er das führende Sextett klar hinter sich.

Fast unter gingen dabei die Highlights aus den eigenen Reihen vom ersten Wochenende, Rg.16 David Schürch Elite mit 374Pt. und Silvia Brassel, Veteranin mit 366 Pkt. auf Rg. 40, beide Thundorf.

Rg.1. Leuzinger Michael Lustdorf, 387Pkt., 2. Müller Oliver Gonten, 382Pkt., 3. Keller Alfred Gonten, 381Pkt., 4. Wyder Matthias Staufen, 381Pkt., 5. Baumann Hans, Wilchingen/Osterfingen380Pkt., 6. Schnetzler Roger Hallau, 380Pkt., 7. Brändle Philipp Aadorf, 380Pkt.

 

Im Gruppenstich erreichten 2 Schützen 99Pkt., sieben Schützen 98Pkt. und bereits 14 Schützen 97Pkt.

Rg.1. Zollinger Rolf Hallau, 99Pkt., 2. Bollhalder Roman Wittenbach, 99Pkt., 3. Neff Reto Gonten, 98Pkt., 4. Hollenstein Daniel Bettwiesen, 98Pkt., 5. Baumberger Daniel Wülflingen, 98Pkt., 6. Rusch Hans Gonten, 98Pkt., 7. Keller Alfred Gonten, 98Pkt., 8. Schmid Hansmartin Clanx, 98Pkt., 9. Kamm Christoph Leimbach, 98Pkt.

Wiederum beliebt war der gut dotierte Gruppenwettkampf mit je fünf Schützen. Klassiert haben sich in der Liste Sport 58 Gruppen und in der Liste Ordonnanz 82 Gruppen. Gewonnen hat bei den Sportgewehren Gonten mit 480Pkt. vor Wittenbach mit 476 und Bettwiesen mit 474Pt. Bei den Ordonanzgewehren heisst der Sieger Wittenbach mit 466Pkt. vor Fischingen mit 459 und Amden mit 458 Pkt.

Mit diesem Schiessanlass beenden die beiden Schützengesellschaften Thundorf und Lustdorf ihre Tätigkeiten. Zwei Protokollbücher mit über hundertjährigen Traditionen werden geschlossen und ein neues wird entstehen unter dem Namen «Schützen Thunbachtal». Zuversicht wird die Gründungsversammlung im kommenden März leiten. (rs)