Federazione sportiva svizzera di tiro

Alterswil als einziges Team mit Punktemaximum

Tabellenführer Alterswil gab sich in der Partie gegen Fribourg keine Blösse und beendet die siebte und letzte Runde der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 50m souverän als einzige Mannschaft mit dem Punktemaximum.

Die sechs Mannschaften für den Final standen bereits nach der sechsten Runde der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 50m fest. Auch dass Alterswil die aktuelle Meisterschaft als Tabellenführer abschliessen würde, war Tatsache. Dennoch schenkte die Mannschaft aus dem Sensebezirk ihrem letzten Gegner nichts – im Gegenteil: Sie bezwang Fribourg klar mit 1575:1554. Alterswil weist nun als einziges Team 14 Punkte aus, hervorzuheben ist dabei das Total von 11'037 Zählern. Auch auf den Rängen zwei und drei gibt es nach der siebten Runde keine Änderung zu vermelden: Buchholterberg liess Domat-Ems keine Chance und gewann die Partie mit 1571:1539. Die Berner haben nun 10 Punkte auf dem Konto, gefolgt von Büren-Oberdorf mit einem Zähler Rückstand. Die Nidwaldner schlugen Villmergen mit 1571:1565. Zu den weiteren Siegern der siebten Runde gehört Thörishaus, das Gossau mit 1570:1547 niederrang und so mit einem Total von nun sieben Punkten von Rang sechs auf den vierten Rang kletterte. Auf den Rängen fünf und sechs folgen Fribourg (7 Punkte) und Villmergen (5 Zähler). Der Abstand zu den Abstiegsplätzen beträgt nach wie vor drei Punkte: Gossau und Domat Ems folgen mit je zwei Punkten auf den Rängen 7 und 8. Die beiden Teams müssen sich nun am  22. September in der Abstiegsrunde gegen die je besten Mannschaften aus der NLB Ost und West durchsetzen, um den Verbleib in der NLA zu sichern.
     

Es waren drei Schützinnen, die in der Nationalliga A in der siebten Runde das Punktemaximum geschossen haben. Es sind dies Nina Christen und Petra Lustenberger (beide Büren-Oberdorf) sowie Bettina Bereuter (Villmergen).  

 

Schweizer Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 50m. 7. Runde. NLA: Thörishaus 1 - Gossau 1 1570:1547. Büren-Oberdorf 1 - Villmergen 1 1571:1565. Alterswil KKSM 1 - Fribourg & env. 1 1575:1554. Domat-Ems 1 - Buchholterberg 1 1539:1571. Rangliste: 1. Alterswil KKSM 1 14/11'037. 2. Buchholterberg 1 10/10'963. 3. Büren-Oberdorf 1 9/11'004. 4. Thörishaus 1 7/10'964. 5. Fribourg & env. 1 7/10'953. 6. Villmergen 1 5/10'961. 7. Gossau 1 2/10'911. 8. Domat-Ems 1 2/10'894.

Die ersten sechs Teams sind für die Finalrunde qualifiziert, die zwei letzten Mannschaften nehmen zusammen mit den beiden besten Teams der Nationalliga B Ost sowie den beiden besten Teams der Nationalliga B West an der Auf-/Abstiegsrunde teil. Der Final- und Auf-/Abstiegswettkampf findet am Sonntag, 22. September, in der Schiessanlage Zelgli in Schwadernau BE statt.


Alterswil: Irene Beyeler 197, Simon Beyeler 195, Pascal Loretan 198, Manuela Poffet 197, Marco Poffet 196, Sven Riedo 196, Norbert Sturny 197, Philippe von Känel 199

Buchholterberg: Adrian Baumann 196, Daniel Bieri 198, Thomas Fahrni 197, Marco Koller 197, Eveline Stettler 196, Marlis von Allmen 194, Ernst Wyttenbach 198, Marcel Zobrist 195

Büren-Oberdorf: Peter Birchler 196, Michi Burch 197, Nina Christen 200, Petra Lustenberger 200, Beat Niederberger 193, Pascal Niederberger 196, Dominik von Büren 191, Jean-Claude Zihlmann 198

Domat-Ems: Marcel Caduff 192, Enrica Caluori 189, Markus Caluori 189, Gian Caminada 193, Gion Paul Caminada 190, Lars Färber 197, Dumenic Lorenzetti 196, Cornelia Valentin 193

Fribourg & env.: Frédéric Buehlmann 197, Albert Chételat 188, Muriel Gross 194, Valentin Henchoz 196, Serge Marchand 194, Dominique Schweizer 196, Jean-Marc Sciboz 196, Steve Sciboz 193

Gossau: Ivo Bernhardsgrütter 193, Andrea Brühlmann 196, Marcel Bürge 198, René Bürge 197, Ladina Feuz 194, Christoph Strässle 192, Elena Tomaschett 187, Remo Zuberbühler 190

Thörishaus: Claude-Alain Delley 199, Fabienne Füglister 197, Rudolf Grimm 194, Vanessa Hofstetter 198, Jan Hollenweger 195, Jasmin Mischler 194, Beat Müller 196, Nicolas Rouiller 197

Villmergen: Stefan Bereuter 192, Bettina Bereuter 200, Rolf Denzler 195, Jörg Fankhauser 199, Armin Köchli 196, Rolf Sennrich 195, Matthias Stöckli 195, Daniel Thalmann 193

 

Die Resultate der tieferen Ligen werden voraussichtlich am 12. September auf swissshooting.ch veröffentlicht.