Schweizer Schiesssportverband

Gyger und Gogniat verpassen Final

(vl) Die Gewehr-Juniorinnen Gina Gyger, Audrey Gogniat, Marta Szabo und Jennifer Kocher mit Trainer Jan Hollenweger.

(vl) Die Gewehr-Juniorinnen Gina Gyger, Audrey Gogniat, Marta Szabo und Jennifer Kocher mit Trainer Jan Hollenweger.

Im Gewehr 50m Dreistellungswettkampf hätten Gina Gyger und Audrey Gogniat um ein Haar den Einzug in den Final geschafft. Stehend konnten die Gewehr-Juniorinnen dann nicht mehr punkten.

In der Qualifikation des Gewehr 50m Dreistellungswettkampfs führten Gina Gyger und Audrey Gogniat im Kniendteil. Mit starken 200 Punkten konnte Gyger ihren Vorsprung liegend weiter ausbauen; dicht gefolgt von Gogniat. Im Stehendteil mussten sowohl Gyger (581-32x) als auch Gogniat (582-21 x) Federn lassen und beendeten die Qualifikation im 16. Und 15. Rang. Als 25. platzierte sich Marta Szabo im Mittelfeld der Rangliste. Jennifer Kocher beendete die Qualifikation auf dem 30. Platz.
Den Goldmedaillenmatch bestritten die Norwegerin Julie Johannssen und die Inderin Sift Samra. Diese sicherte sich die Goldmedaille mit 17:9. Bronze holte sich die Inderin Ashi Chouksey.

Pistole 25m Juniorinnen
Pistolenschützin Jessica Waeber (563-12x) klassierte sich im 25m-Wettkampf auf Platz 14, dem Mittelfeld der Rangliste.
Besonders zielsicher waren die Inderinnen, die sich das Podest teilten. Platz eins ging an Rhythm Sangwan, Silber an Manu Bhaker und der dritte Podestplatz an Naamya Kapoor.

Medaillenspiegel
Nach der ersten Wettkampfwoche des ISSF Junioren Weltcups in Suhl (GER) sind die indischen Athletinnen und Athleten die absoluten Medaillenspitzenreiter. Von insgesamt 57 Medaillen, haben die Juniorinnen und Junioren aus Indien 22 Mal Edelmetall abgeräumt: 10 Gold-, 10 Silber – und zwei Goldmedaillen. Die Schweizer Athletinnen und Athleten gingen bisher leider noch leer aus.

Galerie

Junioren mit Trainern.jpg Gewehrjuniorinnen mit Jan.jpg
swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg