Schweizer Schiesssportverband

Zwei Rücktritte im Nationalkader

Lars Färber und Sven Riedo (vl)

Lars Färber und Sven Riedo (vl)

Die beiden SSV-Kaderschützen Lars Färber und Sven Riedo treten per sofort vom Leistungssport zurück.

Seit 2018 war Lars Färber Teil der Schweizer Nationalmannschaft. Zu seinen sportlichen Highlights gehörte die Bronzemedaille im Gewehr 50m liegend Team-Wettkampf der Europameisterschaft 2019 in Bologna (ITA). Dem Schiesssport möchte der 38-jährige Bündner auf Vereins- und Kantonsebene erhalten bleiben und weiterhin als Vorstandsmitglied des BSV tätig sein, wie Färber in seinem Rücktrittsschreiben mitteilt.
Sven Riedo, der diesen Sommer sein Bachelor-Studium beendet, möchte künftig nicht mehr alles auf die Karte Schiesssport setzen und verabschiedet sich per sofort vom Spitzensport. Der Freiburger war seit 2017 im SSV-Kader der Gewehrschützen. Der 23-jährige eroberte besonders als Nachwuchskaderschütze an mehreren Schweizermeisterschaften das Podest.
Daniel Burger, Leiter Bereich Spitzensport und Nachwuchsförderung beim SSV, bedauert die beiden Rücktritte sehr. Der SSV wünscht den beiden Gewehrschützen auf ihrem weiteren Weg alles Gute, viel Glück und Erfolg.

swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg