Fédération sportive suisse de tir

Anna Bastian gewinnt Silber

Zwei Schweizer Nachwuchshoffnungen sorgen für Freude: Anna Bastian (links im Bild) gewinnt Silber, Nicole Messmer wird sehr gute Fünfte.

Zwei Schweizer Nachwuchshoffnungen sorgen für Freude: Anna Bastian (links im Bild) gewinnt Silber, Nicole Messmer wird sehr gute Fünfte.

Am ersten Wettkampftag des Grand Prix Pilsen wurde Rebecca Villiger mit der Luftpistole Vierte, Steve Demierre klassierte sich auf Rang sechs. Eine hervorragende Leistung zeigte Nachwuchshoffnung Anna Bastian, welche die Silbermedaille gewann.

Wettkampfprogramm

Der Grand Prix Pilsen ist für das Schweizer Luftpistolen-Team traditionellerweise der Auftakt ins neue Wettkampfjahr. Die Wettbewerbe eröffneten am Freitag, 11. Januar 2019 die Damen. In der Qualifikation Pistole 10m konnte sich Rebecca Villiger mit 565 Punkten (Rang sieben) für den Final qualifizieren. Im Wettkampf der besten Acht sollte es dann leider nicht für den Sprung aufs Podest reichen: Mit einem Total von 193 Punkten musste sich Villiger mit Leder zufrieden geben.
Nicht wunschgemäss startete Sandra Stark: Mit 560 geschossenen Zählern fehlten ihr drei Punkte für den Sprung unter die besten acht Schützinnen.
Im Final holte sich die Inderin Yashaswini Deswal Gold (236.3), Silber und Bronze gingen an die beiden Polinnen Natalia Krol (234.6)und Slawomira Szpek (213.3).

Bei den Männern schaffte Steve Demierre mit 574 Punkten (6. Platz) den Finaleinzug – dem zweiten Schweizer Pistolenschützen blieb dieser verwehrt: Dylan Diethelm kam nicht auf Touren, erzielte 564 Zähler und klassierte sich auf dem 18. Rang.
Im Finale lief es Demierre nicht rund: Der Fribourger belegte mit 156.2 Punkten Rang sechs. Gold ging an den Deutschen Michael Schwald (240.8), Silber an die beiden Polen Grzegorz Dlugosz (237.9) und Szymon Wojtyna (215.8).

 

Zwei Nachwuchshoffnungen setzten ein Zeichen

Auch die Juniorinnen Pistole bestritten ihren ersten Wettkampf in Pilsen – und legten eine hervorragende Darbietung hin: Anna Bastian schoss in der Qualifikation 567 Punkte, was Rang eins bedeutete. Dabei egalisierte sie ihren eigenen Schweizerrekord von Ende Januar 2018. Auf Rang zwei folgt Nicole Messmer mit sehr guten 561 Zählern.
Die beiden Schweizer Nachwuchshoffnungen überzeugten dann auch im anschliessenden Finale: Bastian gewann die Silbermedaille (230.6), Messmer belegte mit 167.7 Punkten den sehr guten fünften Rang.


Auch die Junioren bestritten ihren ersten Wettkampf in Pilsen. Nando Flütsch belegte in der Qualifikation mit 548 Zählern den 24. Rang und blieb so unter seinen Möglichkeiten. Auf einen Finalplatz fehlten 16 Punkte. Wichtige erste Erfahrungen überhaupt auf internationalem Parkett konnten Christophe Wolfgang und Arthur Arnaud sammeln: Ersterer klassierte sich mit 544 Punkten auf Rang 28, Arnaud folgt mit fünf Punkten weniger als sein Teamkollege auf dem 33. Rang. Insgesamt bestritten 40 junge Athleten den Wettkampf. (cpe)

 

swissolympic-member.png