Federazione sportiva svizzera di tiro

Ehrungen, Wiederwahl und ein neuer Verbandssponsor

Die Delegierten des Sportschützenverbands beider Basel tagten am 30. März in Allschwil.

Die Delegierten des Sportschützenverbands beider Basel tagten am 30. März in Allschwil.

An der 114. ordentlichen Delegiertenversammlung vom Sportschützenverband beider Basel (SVBB) kamen diverse Schützinnen und Schützen in den Genuss von Spezialehrungen. Der SVBB-Vorstand wurde einstimmig wiedergewählt, die Vakanz in der Abteilung Gewehr 10m konnte leider nicht besetzt werden. Die Anwesenden erhielten zudem Informationen zum Eidgenössischen Schützenfest 2020 sowie zum Projekt «Neuer Schiesssportverband Regio Basiliensis». Weiter konnte mit der Concordia ein neuer Verbandssponsor vorgestellt werden.

Jean-Pierre Roubaty, Präsident des SVBB, begrüsste nach dem musikalischen Einklang der SCHAL(L)BERG – ÖRGELER Aesch die 56 Anwesenden zur Delegiertenversammlung im Alterszentrum «Im Brüel» in Aesch. Andreas Spindler, 2. Vizepräsident des Gemeinderats Aesch, überbrachte die besten Grüsse der Gemeinde. Er ging auf die Gemeinsamkeit von Sport und Politik ein. «Sport steht für Toleranz, Integration und Fairplay», so Spindler. In seiner Rede lobte er zudem die freiwillige Arbeit und dankte den zahlreichen Funktionären für ihren Einsatz.

 

Ehrungen für ausgezeichnete Leistungen

Im Block «Ehrungen» wurde wieder einmal gezeigt, was für ausgezeichnete Leistungen von den Basler Schützen erzielt werden. So durften die Gewinner der Basler Mannschaftsmeisterschaft die wohlverdienten Preise entgegennehmen. In der Liga 1 siegte Arlesheim 1 vor Oberwil und Oberdorf. Der wohl längste Wettkampf, wenn es nach der Anzahl Schüsse geht, ist die Basler Einzelmeisterschaft. Die drei besten Schützen pro Kategorie werden jeweils im Rahmen der Delegiertenversammlung geehrt und erhalten die wohlverdiente Urkunde. Michèle Bertschi (Oberdorf) bei den Junioren, Ernst Christ (Thierstein) bei den Veteranen, Virginie Cramm (Arlesheim) bei den Senioren und Marc-André Haefeli (Arlesheim) bei der Elite sind die jeweiligen Basler Einzelmeister in ihrer Kategorie.

In den Genuss der speziellen Sportlerehrungen kamen folgende Schützinnen und Schützen: An den Schweizermeisterschaften Gewehr 50m holte Thomas Kohler den 1. Rang im Dreistellungswettkampf bei den Senioren und den 8. Rang im Liegendmatch Senioren. Michèle Bertschi holte in der Kategorie Juniorinnen im Dreistellungswettkampf den 8. Rang. Lukas Tschopp klassierte sich beim Liegendmatch der Junioren auf dem 5. Rang. Im Bereich Jugend brillierte Michelle Degen am Schweizer Jugendfinal G50m 2018 mit dem 3. Rang und erst kürzlich gewann sie in ihrer Kategorie die Goldmedaille am Schweizer Jugendfinal G10m 2019. Aldo Bertschi wurde für den mit Erfolg abgeschlossenen Nachwuchstrainer Status A SSV geehrt.

 

Die Verarmung des Vereinslebens macht Sorge

Die Grussbotschaft vom Landrat und der Regierung BL überbrachte Landratspräsident Hannes Schweizer. Er lobte den ausführlichen und detaillierten Jahresbericht und zeigte sich erstaunt über das breite Angebot und die Leistungen der Schützinnen und Schützen. «Früher hatten Vereine und Verbände einen viel höheren Stellenwert in der Gesellschaft, heute verarmt das Vereinsleben», so sein Rückblick. Nicht nur der Schiesssport, sondern auch andere Vereine haben Mühe, Funktionäre zu finden und kämpfen mit Vakanzen im Vorstand. Aus diesem Grund dankte er sämtlichen ehrenamtlichen Funktionäre für ihren tagtäglichen Einsatz zu Gunsten des Vereinslebens. Mit «ihnen gebührt der aufrichtige Dank» schloss Schweizer seine Grussbotschaft.

 

Der Vorstand wurde einstimmig für eine weitere Amtsperiode bestätigt

Der Ehrenpräsident René Ditzler führte durch das Traktandum Wahlen. Er appellierte nochmals an die Anwesenden in ihren Reihen nach einer Person für die Abteilung Gewehr 10m zu suchen. «Es ist mühsam, so eine Saison zu gestalten, da die Koordination fehlt», fasste Ditzler zusammen. Leider fand sich spontan niemand für die Abteilung, daher bleibt diese weiterhin vakant. Der restliche Vorstand wurde einstimmig wiedergewählt. Thomas Kohler kündigte an, dass dies seine letzte Amtsperiode sei und er die Abteilung Match G10m/G50m in zwei Jahren abgeben wird.

 

Von der Politik zu den Spitzenresultaten und vom Turnfest zum Schützenfest

Walter Harisberger überbrachte die Grussbotschaft des Schweizer Schiesssportverband (SSV). «Das Referendum gegen das EU-Waffenrecht ist zustande gekommen, damit konnten wir ein Zeichen setzen, darauf können wir stolz sein», so Harisberger. Nun bräuchten die Schützen für die kommende Abstimmung am 19. Mai 2019 jede Unterstützung. «Wir sind ein Sportverband», erwähnte Harisberger zahlreiche sportliche Erfolge der Spitzenschützen. Auch im Bereich Breitensport sind Bemühungen vorhanden, das Angebot weiter auszubauen. Zudem wird der SSV am grössten Breitensportanlass der Schweiz, am eidgenössischen Turnfest 2019 in Aarau, mit einem Schützenzelt vor Ort sein. 2020 versammeln sich dann die Schützen zu ihrem Eidgenössischen Schützenfest in Luzern und 2024 steht das 200-jährige SSV-Jubiläum auf dem Programm.

 

Projekt «Neuer Schiesssportverband Regio Basiliensis» - Update

Nach der grossen Informationsveranstaltung vom Herbst und den zahlreich eingegangen Inputs, Fragen und Anregungen ist das Projektteam weiterhin voll im Einsatz. Den Anwesenden wurden kurz die jeweiligen Informationen aus den einzelnen Arbeitsgruppen präsentiert. Die Organisation wurde angepasst, so dass der Breitensport nun dreigeteilt ist (Gewehr 300m, Gewehr 10m/50m und Pistole). Die Arbeitsgruppe Finanzen ist nach wie vor daran, ein faires Beitragsmodell zu erarbeiten. In Sachen Marketing + Kommunikation hat die Erarbeitung des Leitbildes mit Vision und Mission sowie eines Mottos oberste Priorität. Bei der Technik geht es darum, das vorhandene, breite Angebot aufeinander abzugleichen und zu optimieren. Eine nächste Informationsveranstaltung ist für den 6. Juni 2019 geplant.

 

Concordia als neuer Verbandssponsor gewonnen

Erfreuliches gab es zudem aus dem Bereich Marketing + Kommunikation zu berichten. Auf Verbandsstufe konnte mit Concordia ein neuer Verbandssponsor gefunden werden. «Vereint zum Erfolg – drei Vorteile, die ins Zentrum treffen» so wurde das neue Engagement durch Steven Bleuler, Marketing + Kommunikation, kurz und prägnant präsentiert. Je aktiver die Verbandsmitglieder die Zusammenarbeit in Anspruch nehmen, desto mehr profitiert der Verband. Entsprechende Informationen und Werbematerial werden in den kommenden Wochen den Vereinen zugestellt. Der neue Sponsor wird zudem mit Standaktionen an Verbandsanlässen präsent sein, um auf die neue Zusammenarbeit aufmerksam zu machen.

Die nächste Delegiertenversammlung findet am 28. März 2020 in Oberwil statt. Weitere Informationen sowie Fotos von der Delegiertenversammlung können auf der Website www.svbb.ch eingesehen werden. (Steven Bleuler)